15.06.18 Zehn Jahre pro manu – «unterwegs» mit Kunst in Koffern

15.06.18 Zehn Jahre pro manu – «unterwegs» mit Kunst in Koffern

Anlässlich des Zehn-Jahre-Jubiläums des Vereins pro manu gestalteten Fachlehrpersonen des Textilen Werken  und Gestaltens kunstvolle Koffer zum Thema «unterwegs mit dem Lehrplan Volksschule Thurgau». Die Koffer-Kunstwerke werden in der MDZ Bibliothek der Pädagogischen Hochschule Thurgau ausgestellt.

Der Verein pro manu hat sich zum Ziel gesetzt, das ABC und 1x1 von Handwerk, Kunsthandwerk, Kunst und Gestaltung zu erhalten, zu pflegen und weiterzuentwickeln. Dabei nimmt der Verein ein Bedürfnis der Gesellschaft auf. Er setzt sich insbesondere in der Bildung aktiv für die Erforschung, Erhaltung und Vermittlung handwerklicher Fähigkeiten ein.

Zwölf Impulsgruppen treffen sich viermal jährlich für einen Erfahrungsaustausch in ihrer Regionalgruppe. Die Fortbildungsinhalte sind Kommunikation fördern, persönliche Weiterbildung, themenorientiertes Arbeiten, Erfahrungs- und Ideenaustausch sowie Fachidentität schaffen. Für das Jubiläum gestalteten sie kreative, individuelle und originelle Koffer-Kunstwerke. Barbara Rossbacher, Aktuarin im Verein pro manu, Fachlehrperson für Textiles Werken und Gestalten und Mitglied einer Impulsgruppe sowie Bibliothekarin an der Pädagogischen Hochschule Thurgau, organisierte zehn Koffer für die Ausstellung.

Die kreativen, individuellen und originellen Koffer-Kunstwerke inspirieren dazu, selbst gestalterisch aktiv zu werden und sich auf eine schöpferische Reise zu begeben.

Dauer der Ausstellung: bis Ende August 2018.

Bericht aus der Thurgauer Zeitung, 1. Juni 2018

Bildergalerie