17.05.17 Die Welt gestalten: Workshop «MakerSpace an Primarschulen»

17.05.17 Die Welt gestalten: Workshop «MakerSpace an Primarschulen»

Interessierte Primarschullehrpersonen, Schulleitungen und Mitglieder der Schulpflege wurden vom Projektteam der FHS St.Gallen (Institut für Innovation, Design und Engineering, IDEE) und der Pädagogischen Hochschule Thurgau (MDZ) eingeladen, um Kooperationsmöglichkeiten zum Thema zu finden, Vorstellungen zu entwickeln und erste Umsetzungsideen auszutauschen.

Dr. Sandra Schön (Salzburg Research und Bims e.V.) eröffnete den Nachmittag an der PHTG mit einer Einführung in das Thema «Making», das (digitale) Selbermachen. Schülerinnen und Schüler tauschen unter Begleitung ihrer Lehrpersonen im MakerSpace ihre Expertise und Erfahrungen, ermutigen sich zum «Learning by doing», verarbeiten Probleme und Rückschläge, finden gemeinsam Lösungen, die sie ans Ziel führen. Kreativitätsförderung und soziales Lernen sind zwei Argumente der Making-Bewegung, die das Aufeinandertreffen von informatischer Bildung und künstlerisch-technischem Gestalten lohnenswert machen.

Neben dem notwendigen Teil an Theorie, erlebten die Teilnehmenden aber vor allem konkrete Beispiele für Making-Aktivitäten im Unterricht.

Im zweiten Teil des Nachmittags haben die Teilnehmenden in moderierten Workshops mittels Lego Serious Play die Idee eines MakerSpace in der Primarschule einem phantasievollen Realitäts-Check unterzogen. Luftige Visionen mischten sich mit bodennahen Realitäten aus dem Schulfeld zu denkbaren Modellen von Lernräumen, in denen analoge und digitale Fertigkeiten in einem fächerübergreifenden Setting kombiniert werden.