Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Pädagogische Hochschule Thurgau. Lehre Weiterbildung Forschung.
 
 

Newsletter Natur & Technik, Frühling 2017

Liebe Natur- und Technikinteressierte

Mit dem Frühling locken verschiedene Angebote, den Unterricht mit der Klasse nach draussen zu verlegen. Aber auch spannende Veranstaltungen für drinnen oder Büchertipps sind im Frühlingsnewsletter wieder dabei. Ich wünsche Ihnen viel Spass bei der Suche nach Neuigkeiten!

Mit herzlichen Grüssen
Nicole Schwery, PHTG
Co-Leitung Fachstelle NaTech

 
 

Inhalt

Fachstelle NaTech der PHTG

Regional

National

Aktuelle Buchempfehlungen

 
 

Fachstelle NaTech der PHTG

 
 

Der Natur auf der Spur – das aktuelle Programm ist da!
Mit diesem Angebot kann die Klasse einen halben oder ganzen Tag mit dem Förster oder mit Naturpädagoginnen im Wald verbringen. Dabei werden Kompetenzen des Lehrplans 21 angesprochen. Das Programm der aktuellen Walderlebnistage finden Sie hier.

 
 

Regional

 
 

Naturmuseum Frauenfeld: Ausstellung Äpfel mit Birnen vergleichen, bis 16. Juli 2017
Fast 300 Modelle von Birnen, Äpfeln, Kirschen, Zwetschgen, Pflaumen, Pfirsichen, Aprikosen und Nüssen umfasst die Sammlung von Wachsfrüchten, die Johann Volkmar Sickler vor gut 200 Jahren herstellen liess. Noch heute meint man, den Duft der reifen Früchte riechen zu müssen, wenn man die Modelle betrachtet. Ein einzigartiger Augenschmaus! Führungen mit Klassen möglich. Weitere Informationen

WWF: Läufe für den Afrikanischen Elefanten, Thurgau und St.Gallen
Der stetig schrumpfende Lebensraum und die Nachfrage nach Elfenbein bedrohen die grauen Riesen nach wie vor. Mit dem Erlös aus den WWF-Läufen werden die Afrikanischen Elefanten-Projekte des WWF unterstützt. Alle teilnehmenden Klassen erhalten einen kostenlosen Erlebnisbesuch. Weitere Informationen

  • am Freitag, 8. September 2017 in St.Gallen
  • am Mittwoch, 27. September 2017 in Kreuzlingen

 
 

National

 
 

Forschendes Lernen auf einem Bauernhof
LERNfeld ist ein neues Angebot von GLOBE Schweiz. Schüler/-innen entdecken forschend die Zusammenhänge der aktuellen Themen Biodiversität und Klimawandel im Zusammenhang mit Landwirtschaft – dies im Dialog mit jungen Forschenden und Bauern. Im Sinne der Lehrpläne üben sie die Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen der Naturwissenschaften ein und erschliessen wichtige Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft. Lehrpersonen und Lernende werden auf ihrem Besuch auf dem Bauernhof von jungen Forschenden der ETH oder Uni fachlich begleitet. Weitere Informationen

bike2school im Frühling
bike2school – die Aktion von Pro Velo Schweiz – motiviert Klassen aus der ganzen Schweiz zum Velofahren. Schüler/-innen ab der vierten Primarschulstufe fahren so oft wie möglich mit dem Velo zur Schule und sammeln dabei Punkte und Kilometer im Wettbewerb um attraktive Klassen- und Einzelpreise. Jetzt für die Frühlingsaktion anmelden! Weitere Informationen

Zeitreise durch die Agglomerationslandschaft
«Die Zeitspur» ist ein webbasiertes Lernangebot zum Thema «Raum und Landschaft». Es bietet Lehrpersonen die Möglichkeit, das Thema der Entwicklung der Landschaft aus dem Fachbereich Natur, Mensch und Gesellschaft stufengerecht und spielerisch zu vermitteln. Auf einer interaktiven Hör-Reise erleben Schüler/-innen die Veränderungen der Agglomerationslandschaft am Beispiel der Berner Gemeinde Bümpliz während der letzten 150 Jahre. Dank der Zeitsprünge in die Vergangenheit zu Akteuren wie Bäuerinnen, Schüler/-innen, Gemeindepräsidenten oder Unternehmer lassen sich unterschiedliche Perspektiven einnehmen. Didaktische Unterrichtsmaterialien ergänzen das Angebot. Weitere Informationen

Wohin geht die Schulreise?
Routenplanung, Finanzierung, Transportmittel, Verpflegung, ökologischer Fussabdruck... Eine anstehende Schulreise oder Exkursion bietet vielfältige Anknüpfungspunkte, um BNE umzusetzen. Zum Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus bietet «zoom» Hintergrundinformationen zur Vorbereitung sowie Anregungen, wie der Ausflug thematisch in den Unterricht integriert werden kann. Weitere Informationen

 
 

Aktuelle Buchempfehlungen

 
 

 «WASSERverstehen»
Am Beispiel der Region Crans-Montana-Sierre geht das Lernmedium «WASSERverstehen» im zweiten Modul aktuellen hydrologischen Fragen nach und zeigt dabei neuste Forschungserkenntnisse auf. hydrologischeratlas.ch/de/produkte/lernmedium/lernmodule/wallis-wassernutzungimwandel

Den Wald als Ganzes vermitteln
Mit dem Waldversteher-Kartenset und dem dazugehörenden Kit vermittelt die Stiftung Silviva den Wald mit allen seinen Leistungen. Weitere Informationen