AdL Math-Gestaltung von altersdurchmischtem und jahrgangsbezogenem Mathematikunterricht

Gestaltung von altersdurchmischtem und jahrgangsbezogenem Mathematikunterricht:
"AdL Math"

Projektbeschrieb

Wie gestalten Lehrpersonen in der Berufseinstiegsphase ihren Mathematikunterricht? Unterscheidet sich dies systematisch von der Gestaltung von erfahrenen Lehrpersonen? Und falls ja, inwiefern und in welchen Bereichen? Im Rahmen dieser Studie werden Lehrpersonen in der Berufseinführungsphase (N = 165) sowie erfahrene Lehrpersonen (N = ca. 70) zur Gestaltung ihres Mathematikunterrichts befragt. Auf der Basis der Fragebogenuntersuchung wird der Mathematikunterricht verschiedener Gruppen von Lehrpersonen detailliert beschrieben. In der Gruppe der Berufseinsteigenden interessiert ferner, ob sich systematische Unterschiede in den im Mathematikunterricht eingesetzten Unterrichts- und Sozialformen in Abhängigkeit zur Schulstufe (Vorschule, Unterstufe, Mittelstufe, Sekundarstufe I) zeigen. Nebst dem Vergleich zwischen Berufseinsteigenden und erfahrenen Lehrpersonen interessiert weiter, ob sich systematische Unterschiede in der Gestaltung von Mathematikunterricht von Lehrpersonen, die in Jahrgangsklassen unterrichten und solchen, die in Mehrjahrgangsklassen arbeiten, feststellen lassen. In diesem Zusammenhang werden auch Überzeugungen zum Altersdurchmischten Mathematikunterricht erfasst. Diese Ergebnisse münden anschliessend in die zweite Teilstudie. In dieser werden Mathematiklektionen in altersdurchmischten Primarklassen gefilmt und analysiert. Ziel ist es, die Gestaltung von typischen Mathematiksequenzen in Mehrjahrgangsklassen beschreiben zu können. Die Ergebnisse sollen genutzt werden, um weiterführende Angebote für die Weiterbildung von Lehrpersonen sowie Materialien zu entwickeln und um Konsequenzen für die Ausbildung im Bereich Mathematikdidaktik ziehen zu können.

Aktuell

Fachtagung 22. Mai 2017

Informationen zur Tagung befinden sich hier.

Schlussbericht

Der Forschungsbericht zum Projekt steht hier als Download zur Verfügung.

Bearbeitung

Esther Brunner (Projektleitung) Mirjam Probst (1. Teil)
Jonas Lampart (2. Teil)

Finanzierung

Eigenprojekt der PHTG

Laufzeit

04/2014-03/2017

Publikationen

Artikel im Schulblatt TG

Schlussbericht

 

Brunner, Esther (2015). Gestaltung von Mathematikunterricht der Primarschule in Jahrgangs- und Mehrjahrgangsklassen. In F. Caluori, H. Linneweber-Lammerskitten und C. Streit, Beiträge zum Mathematikunterricht 2015 (S. 208-211). Münster: WTM Verlag.


Brunner, Esther (2016). Mathematik in altersdurchmischten Klassen unterrichten: ein Umsetzungsvorschlag und eine mögliche Konkretisierung für die 5./6. Klasse. F & E Edition, 23, 103-106.


Brunner, Esther (2016). Mathematik in schwierigen Schulstrukturen. Schulblatt des Kantons Thurgau 2016(2), 29-30.


Brunner, Esther (2016). Mathematikunterricht in Mehrjahrgangsklassen der Primarschule: Eine Deskription entlang verschiedener Gestaltungselemente und Einschätzungen der Lehrpersonen. Journal für Mathematik-Didaktik, online first 19.10.2016. DOI: 10.1007/s13138-016-0109-1.

Unterrichtsmaterial

Auf der Basis der Erkenntnisse der Studie AdL Math werden gegenwärtig in Kooperation mit der PHGR exemplarische Planungen für den Mathematikunterricht in Mehrjahrgangsklassen entwickelt. Diese Planungen werden für die Unter- und die Mittelstufe zu zentralen Themen aus den beiden Lehrmitteln "Schweizer Zahlenbuch 1-6" sowie "Mathematik 1-6" beispielhaft ausgearbeitet. Die Planungshilfen stehen hier zum Download zur Verfügung.