Seite Detailansicht
Damian Miller

Prof. Dr. Damian Miller

Dozent Pädagogik und Psychologie 
Leiter Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften 
 
 
+41(0)71 678 57 61 

Tätigkeiten an der PHTG

Leiter Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften
Leiter Masterarbeit Studiengang Sekundarstufe I

Lehre

Frühe Kindheit/VS/PS/Sek I/Sek II: Geschichte des Bildungswesens (öffentliche Erziehung und Demokratie)
VS/PS: Forum: Schule und Bildungspolitik
VS/PS: Erziehung und Bildung (Kompetenzen, Bildungsstandards und Bildungsmonitoring)
VS/PS: Entwicklungsrisiken (Verwahrlosung, Dissozialität und Resilienz)
Sek. I: E-Portfolio, Masterarbeiten, Studienmentorat
Sek. II: Angewandte Erziehungswissenschaften AE

Forschung und Entwicklung

Legitimation und Delegitimation von Milizbehörden in der Volksschule. Ein Beitrag zur historischen Bildungsforschung.

Weitere Aktivitäten

2005/2006: ETH/UZH: Forum Neue Bildungsmedien
2007: UZH: Proseminar, E-Learning als reformpädagogisches Phänomen
2007: UZH: Seminar, Geschichte und Theorie der Erziehung
2007/2008: UZH: Verantwortlich für die Ringvorlesung, Pädagogische Handlungsfelder
2007: UniKN: Seminar, Schulgeschichte
2010: UZH: Liz- und Masterkolloquium, Theorie und Geschichte der Erziehung, mit Dr. R. Horlacher

Ab 2004: UZH: Betreuung div. Qualifikationsarbeiten, Institut für Erziehungswissenschaft
2007 bis 2011: PHZ Schwyz: Studiengangleiter CAS E-Learning an Hochschulen

Schulmuseum Mühlebach bei Amriswil: Vizepräsident des Stiftungsrates
Moderator der TV Sendung "Bildung aktuell" beim Lokalsender Tele Diessenhofen (www.tele-d.ch)

Projektleiter: www.zeitonline.ch
SNF-Projekt UZH: Lernstrategien und Neue Medien 2008-2012

2002 und 2003 Pädagogisch-didaktische Tagung, ETH Zürich, eQuality - educational Quality in E-Learning.
2012 Tagung PHTG mit Prof. Dr. Jürgen Oelkers UZH: Reformpädagogik nach der Odenwaldschule - wie weiter?
2017 Tagung PHTG mit Prof. Dr. Lucien Criblez UZH: Wem "gehört" die Schule?

Mitgliedschaften:
SGL: Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung SGL
SGBF: Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung
SEVAL: Schweizerische Evaluationsgesellschaft
DGfE: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
GMW: Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft
Europäisches Institut für Rechtspsychologie
Historischer Verein des Kantons Thurgau

Gutachtertätigkeit:
SNF: Schweizerischer Nationalfonds
SZBW: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften
SGBF: Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung
GMW: Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft

Profil

Aus- und Weiterbildung

2000 2003 Ausbildung Organisationsentwicklung IAS
1998 2000 Promotion bei Prof. Dr. J. Oelkers: Herman Nohl „Pädagogischer Bezug“ eine Werkanalyse
1989 1995 Universität Zürich: Psychologie, Pädagogik, Zivilrecht (ZGB)
1979 1984 Lehrerseminar St. Michael Zug

Berufstätigkeit

2008 2012 UZH: Projektleiter SNF: Lernstrategien und digitale Medien
2006 2013 UZH: Seminar, Statistik für Erziehungswissenschaft
2004 2005 ETHZ: NET (Network for Educational Technology)
2002 2007 UZH: Wissenschaftlicher Oberassistent Institut für Erziehungswissenschaft
2002 2006 FSB: Fachschule für Sozialpädagogische Berufe Dozent für Pädagogik und Soziologie
2002 2003 ETHZ: Projektleiter LearnIT@ETH
2000 2008 UZH: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Psychologisches Institut, MESOS - Methodological education for the social sciences. Prof. Dr. R. Hirsig
1999 2003 Wohnschule Freienstein: Sonderklassenlehrer und Schulleiter a. I.
1995 1999 Stiftung Albisbrunn: Sozialpädagogischer Leiter und Heimleiter Stv.
1990 1995 UZH: Semesterassistent Statistik für Sozialwissenschaft A. Lenz. Prof. Dr. R. Hirsig / Div. Vikariate Oberstufe
1984 1990 Primarschule Bischofszell: Primarlehrer/Instrumentallehrer

Publikationen

2018 Miller, D. & Dangl. O.: Rezension zu: Treitler Wolfgang: Sehr gut, Novelle. Kindle Edition
2018 Miller, D.&Oelkers, J. (Hrsg.): Ist Dummheit lernbar? Re-Lektüren eines pädagogischen Bestsellers. Basel: Zytglogge (erscheint im November 2018)
2018 Miller, D.: Einleitung und Kommentar zur mongolischen Übersetzung H. G. Frankfurt (2005): "on Bullshit" Princeton: University Press. Ulanbaataar: Verlag: Monsudar
2017 Miller, D.: „Werde, der du bist“ - Zum Eigenleben pädagogischer Beschwörungsformeln. In: Grunder, Hans-Ulrich (Hrsg.): Mythen – Irrtümer – Unwahrheiten, Essays über „das Valsche“ in der Pädagogik. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt S. 100-112
2017 Miller, D.: Democracy and Public Education: an Indivisible Pair. The UB Post (Ulaanbaatar)
2016 Miller, D.: Hausvater und Hausdrachen. Essay. In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 4 / 2016 S. 10-11
2016 Miller, D. & Weber, H.: Wie aus dem ‚Schulmeister‘ ein ‚Meister‘ wird In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 2 / 2016
2016 Miller, D. & Weber, H.: Der Lehrer als „Gehilfe der Reformation“, „Volksbefreier“ und „Staatsdiener“ In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 1 / 2016
2016 Miller, D.: Jeder Missbrauch hat Mitwisser. In: Frankfurter Rundschau. 2. Dezember 2016
2016 Miller, D. & Weber, H.: Ordnung von innen her - Schülermitwirkung. In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2016 S. 30-41
2016 Miller, D. & Weber, H.: Eltern und Schule: eine Beziehungsgeschichte. In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 5 / 2016 S. 50-51
2016 Miller, D. & Weber, H.: Das Schulhaus Mühlebach als Pisé-Bau. In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 3 / 2016 S. 43-44
2016 Miller, D. & Weber, H.: Abwart - Hauswart - Facility-Manager. In: Schulblatt des Kantons Thurgau. 4 / 2016 S. 45-46
2016 Miller, D.: "Variationen über den Dreisatz der Pädophilie" - Rezension zu Hartmut von Hentigs Biographie, "Noch immer Mein Leben". Frankfurter Rundschau vom 15.06.2016
2015 Miller, D. & Weber, H.: Lob der Disziplin - aber welcher? Schulblatt des Kantons Thurgau. 1 / 2015 S. 42-45
2015 Miller, D. & Weber, H.: Saufteufel und Branntweinpest – ein etwas anderer Blick auf Belastungen. Schulblatt des Kantons Thurgau. 2 / 2015 S. 48-50
2015 Miller, D. (Hrsg.): Gerüstet fürs Studium? Lernstrategien und digitale Medien. Bern: Verlag hep
2015 Miller, D. & Weber, H.: KleinkinderSCHULE oder KinderGARTEN? Schulblatt des Kantons Thurgau. 5 / 2015
2015 Miller, D. & Weber, H.: ALO versus Wortvöllerei und Lirilariwissen. Schulblatt des Kantons Thurgau. 4 / 2015 S. 39-41
2015 Miller, D.: Schule meist ohne Schulhaus. In Thurgauer Zeitung. 11. Dezember
2015 Miller, D. & Weber, H.: Buchstabenwegschleckzunge und Fehlerhinspuckspucke. Schulblatt des Kantons Thurgau. 3 / 2015 S. 43-45
2015 Miller, D.: "Klappe die Zweite"... "Klappe die Dritte". Leitartikel in: phoenix News.
2015 Miller, D. & Weber, H.: „Nun lern‘ ich bei Lust und Lachen …“ Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2015 S. 56-58
2015 Miller, D.: Die Reformierten sangen mehr, die Katholiken schrieben mehr. Zur Stapfer-Enquête. In: Ostschweiz am Sonntag. 15. Nov.
2015 Miller, D. & Weber, H.: Zum Niederen Schulwesen im Thurgau um 1800. Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2015 S. 59-60
2015 Miller, D.: Einleitung: Gerüstet fürs Studium? Eine thematische Orientierung. In: D. Miller (Hrsg.): Gerüstet fürs Studium? Lernstrategien und digitale Medien. Bern: Verlag hep. S. 9-66
2014 Miller, D. & Weber, H.: Katholisch oder evangelisch pensioniert sein. Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2014 S. 34-37
2014 Miller, D.: Reformsprache, Reform und Demokratie. In: D. Miller & J. Oelkers (Hrsg.): Reformpädagogik nach der Odenwaldschule - wie weiter? Weinheim und Basel: Beltz Juventa
2014 D. Miller & J. Oelkers (Hrsg.): Reformpädagogik nach der Odenwaldschule - wie weiter? Weinheim und Basel: Beltz Juventa
2014 Miller, D. & Weber, H.: Wie leitet man eine Schule und wer macht das? Schulblatt des Kantons Thurgau. 1 / 2014 S. 46-48
2014 Miller, D. & Weber, H.: Schulevaluation ist keine Erfindung unserer Tage; Rekrutenprüfungen. Schulblatt des Kantons Thurgau. 2 / 2014 S. 49-52
2014 Miller, D. & Weber, H.: Schulkritik: Von "Hurra, die Schule brennt" und "Die blöde Ufzgi" Schulblatt des Kantons Thurgau. 3 / 2014 S. 46-47
2014 Miller, D. & Weber, H.: „Schulvogt“ oder „Blüemlipädagogik“? Schulblatt des Kantons Thurgau. 4 / 2014 S. 43-45
2014 Miller, D. & Oelkers, J.: Reformpädagogik nach der Odenwaldschule - wie weiter? (Einleitungskapitel in: D. Miller & J. Oelkers (Hrsg.): Reformpädagogik nach der Odenwaldschule - wie weiter? Weinheim und Basel: Beltz Juventa
2014 Miller, D. & Weber, H.: Lernen – Wie kommt etwas in den Kopf? Schulblatt des Kantons Thurgau. 5 / 2014 S. 59-61
2013 Miller, D. & Weber, H.: Lehrplan und Curriculum. Schulblatt des Kantons Thurgau. 1 / 2013 S. 40-41
2013 Miller, D. & Weber, H.: Frühe Kindheit. Schulblatt des Kantons Thurgau. 2 / 2013 S. 46-47
2013 Miller, D.: Schlussbericht "Personalisiertes Lernen". Projekt der Stiftung Mercator Schweiz. Begleitung eines bottom-up Reformprojektes an Gymnasien und Berufsschulen.
2013 Miller, D. & Roos, M.: Evaluation, Geschichte des Städtebaus im Netz. ETH Zürich, Mastermodul. Unveröffentlichter Bericht, Auftraggeber: Prof. Dr. V. Lampugnani
2013 D. Miller & B. Volk (Hrsg.): E-Portfolio an der Schnittstelle zwischen Studium und Berufsfeld. Münster: Waxmann, Reihe GMW
2013 Miller, D. & Weber, H.: ElternMITwirkung. Schulblatt des Kantons Thurgau. 3 / 2013 S. 46-47
2013 Miller, D. & Weber, H.: Strukturierte Tage in Fabrik und Schule. Schulblatt des Kantons Thurgau. 4 / 2013 S. 38-39
2013 Miller, D. & Weber, H.: Pro und Kontra Auslandaufenthalte. Schulblatt des Kantons Thurgau. 5 / 2013 S. 48-49
2013 Miller, D. & Weber, H.: Schulische Unterweisung in Religion und Kultur. Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2013 S. 46-47
2013 Miller, D.: Lehrevaluationen – ein Plädoyer für vergessene Zusammenhänge und Methodenvielfalt. http://www.pflege-wissenschaft.info
2013 Volk, B. & Miller, D.: Bedeutung von E-Portfolios für das Schnittstellenmanagement von Hochschulen. In: Miller, D. & Volk, B. (Hrsg.): E-Portfolio an der Schnittstelle zwischen Studium und Berufsfeld. Münster: Waxmann, Reihe GMW
2013 Bächtold, W. & Miller, D.: E-Portfolio Sek I Pädagogische Hochschule Thurgau. In: D. Miller & B. Volk (Hrsg.): E-Portfolio an der Schnittstelle zwischen Studium und Berufsfeld. Münster: Waxmann, Reihe GMW
2012 Caspar, A. & Miller, D.: MC-LaTeX-Weblikationen: Online-Multiple-Choice-Aufgaben in der mathematischen Grundausbildung der ETH Zürich. In: Digitale Medien - Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre. Münster: Waxmann, 393-400
2012 Aubry, C.; Geiss, M.; Magyar-Haas, V. & Miller, D. (Hrsg.): Positionierungen. Zum Verhältnis von Wissenschaft, Pädagogik und Politik.
Beltz, Juventa
2012 Miller, D.; Lang, O.; Labhart, D. & Burgauer, S.: Individualisieren trotz Grossandrang. In: Digitale Medien - Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre. Münster: Waxmann, 461-472
2012 Miller, D. & Weber, H.: M(I)NT seit 5'000 Jahren. Schulblatt des Kantons Thurgau. 5 / 2012 S. 57-58
2012 Miller, D. & Weber, H.: Historisches zur Attraktivität des Lehrberufs. Schulblatt des Kantons Thurgau 4 / 2012 S. 42-44
2012 Miller, D: Selbststudium an der PHTG. Didaktisches Handbuch der Pädagogischen Hochschule zur Erhöhung und Förderung des Selbststudienanteils zuhanden von Dozierenden und Studierenden. Internes Dokument
2012 Miller, D.: Evaluation des Projektes "Westpak". Unveröffentlichter Bericht. Auftraggeber: Migros Klubschule Zürich
2012 Miller, D. & Weber, H.: Vom mittelalterlichen Bücherfluch zum modernen Urheberrecht. Schulblatt des Kantons Thurgau 3 / 2012 S. 37-38
2012 Miller, D. & Weber, H.: Schulsozialarbeit gibt's schon lange! Schulblatt des Kantons Thurgau. 6 / 2012 S. 44-45
2011 Miller, D: "Schulen machen fit fürs Leben…" In: Schulblatt Thurgau 2/April 2011
2010 Miller, D.: E-Portfolio als Medium zur Vernetzung von Lehre und Forschung. In: S. Mandel et al. (Hrsg): Digitale Medien für Lehre und Forschung. Münster: Waxmann, 118-130
2010 Miller, D.: CAS E-Learning: A model how to connect experiences, informal learning and further education. In International Journal of Continuing Engineering Education and Life-Long Learning (IJCEELL), www.inderscience.com/ijceelll
2010 Caspar, A. & Miller, D.: LEMUREN – Lernen Multimedial am Departement Mathematik der ETH Zürich. (Im Druck)
2009 Miller, D.: ZeitOnline. Neue Zürcher Zeitung: 26.01.2009
2009 Miller, D.: E-Learning. In: Andresen, S. et. al. (Hrsg.). (2008): Handwörterbuch Erziehungswissenschaft. Beltz Verlag: Weinheim, Basel
2009 Miller, D.: E-Learning aus der Sicht von Studierenden. In: CSPC E-Learning. Zürcher Fachhochschulen. www.elearning.zfh.ch
2009 Roos, M. & Miller, D.: Evaluation, Geschichte des Städtebaus im Netz. ETH Zürich, Bachelormodul. Unveröffentlichter Bericht, Auftraggeber: Prof. Dr. V. Lampugnani
2009 Roos, M. & Miller, D.: Evaluation SITP: Swiss International Teachers’ Program. Unveröffentlichter Bericht. Auftraggeber: PHZH
2008 Caspar, A./Miller, D. & Roos, M.: Lemuren: Lernen Multimedial am Departement Mathematik der ETH Zürich. Unveröffentlichter Bericht, Auftraggeber: Prof. Dr. R. Pink, Dr. A. Caspar
2008 Miller, D. & Roos, M.: Evaluation: ZAG, Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen, Kanton Zürich. Unveröffentlichter Bericht
2007 Miller, D. & Oelkers, J.: Wo denn sonst soll über den Kontext der Schule nachgedacht werden? Überlegungen zu Bedeutung und Nutzen der Allgemeinen Pädagogik im Studium von Lehrpersonen. In: Beiträge zur Lehrerbildung 25 (3) 2007
2007 Troitzsch, H.; Clases, Ch.; Sengstag, Ch. & Miller. D.: Erfahrungen und Wissen zum Einsatz von E-Learning nutzen. In: Zeitschrift für e-Learning. www.e-learning-zeitschrift.org
2006 Miller, D. & Gisler, S.: Evaluation – und wie weiter? In: A. Sindler et. al. (Hrsg.): Qualitätssicherung im E-Learning. Waxmann: Münster
2006 Miller, D.: Projektübergreifendes Monitoring, Swiss Virtual Campus, Quantitativer Teil ,Projekte des Impulsprogramms 2000-2003, Erhebungsphase 11. 01. 05 – 30. 09. 05. www.virtualcampus.ch
2006 Rizek-Pfister, C. & Miller, D.: Swiss Virtual Campus Status Report 2004. www.virtualcampus.ch
2006 Miller, D.: E-Learning: Nachhaltigkeit und Innovation – ein Widerspruch oder zentrale Herausforderung? http://unm.phzh.ch
2006 Troitzsch, H.; Sengstag, Ch.;Miller, D. & Clases, Ch.: Roadmap to E-Learning @ETH Zurich, Ein Leitfaden für Dozierende. www.net.ethz.ch
2005 Miller, D. (Rezension): Dorothee M. Meister (Hrsg.) (2005): Online-Lernen und Weiterbildung. (Bildung und Neue Medien, Bd. 5) Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. In: Zeitschrift für Pädagogik Heft 4/2005, Juli/August 2005 D7484
2005 Miller, D.: Was hat e-Learning mit Moral zu tun? In: D. Horster / J. Oelkers (Hrsg.): Pädagogik und Ethik. VS Verlag Für Sozialwissenschaften: Wiesbaden
2005 Miller, D. & Oelkers, J.: Gestaltung der Evaluation von E-Learning-Projekten. In: D. Euler / S. Seufert (Hrsg.): E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren. Oldenbourg Verlag: München, Wien
2005 Miller, D.: The benefit of eLearning in a small country. South African Qualifications Authority. www.saqa.org
2005 D. Miller (Hrsg.): E-Learning – eine multiperspektivische Standortbestimmung. Haupt Verlag: Bern, Stuttgart, Wien
2005 Sengstag, C. & Miller, D.: Von der klassischen Vorlesung zur Bolognakompatiblen Lehrveranstaltung – Redesign einer Lehrveranstaltung. (Heft 04 / Juni 2005) In: ZFHD, Zeitschrift für Hochschuldidaktik www.zfhd.de
2005 Strnadova, R.; Wyss, S.; Lussi Bell, M.; Miller, D. & Kovar, K.: www.biotechLAB.net – Learning environment based on approved principles ICL 2005
2005 Miller, D. & Roos, M.: Bericht zur summativen Evaluation des E-Learning-Angebotes der Pädagogischen Hochschule und Pädagogischen Maturitätsschule des Kantons Thurgau. Unveröffentlichter Bericht
2004 Miller, D.: Didaktisch – methodisches Handbuch zur Entwicklung hybrider Lernangebote mit LEARNIT@ETH. Zürich: ETH
2004 Oelkers, J.; Miller, D.; Roos, M. et al.: Abschlussbericht Zuhanden des Lenkungsausschusses des Swiss Virtual Campus. www.equality.unizh.ch
2004 Miller, D.: Die Reusability pädagogischer Aspirationen und ihre Potenzierung durch technologische Innovationen. In: Zeitschrift für pädagogische Historiographie 1/2004, Zürich
2004 Miller, D.: Pädagogische Aspirationen und ihr Verhältnis zu technologischen Innovationen. In: F. Flückiger et al: Local Identity, Global Awareness. IGIP/IEEE/ASEE Fribourg
2004 Miller, D. & Roos, M.: Bericht zur formativen Evaluation des E-Learning-Angebotes der Pädagogischen Hochschule und Pädagogischen Maturitätsschule des Kantons Thurgau. Unveröffentlichter Bericht
2003 Miller, D.: e-Learning und Zeit. In: Shaping Innovations, eLearning as a catalyst for a new teaching and learning culture? Swiss Centre for Innovations in Learning. St. Gallen
2003 Seufert, S. & Miller, D.: Nachhaltigkeit von E-Learning Innovationen: Von der Pionierphase zur nachhaltigen Implementierung. www.medienpaed.com
2003 Miller, D.: Online-Lernen im tertiären Bildungssektor, der Swiss Virtual Campus. BZL Beiträge zur Lehrerbildung, 21 (1) 2003
2002 Miller, D.: Herman Nohls "Theorie" des pädagogischen Bezugs, Eine Werkanalyse. Explorationen. Bern: Peter Lang
2002 Miller, D.: Die Arbeitsgruppe eQuality und das virtuelle Hochschulangebot. In: infos und akzente, Pädagogische Hochschule Zürich 9. Jg., Nr. 3, 2002
2002 Miller, D.: Beitrag der Arbeitsgruppe eQuality zur Diskussion um nachhaltige Implementierung virtueller Lernumgebungen im tertiären Bildungssektor. www.virtualcampus.ch/docs/seminar_dec_2002/text_miller.pdf
2002 Aeppli, J.; Hirsig, R.; Miller, D. & Rothenfluh, Th.: "MESOSWORLD" Learning Environment - Evaluation of three Web-Based Learning Units Based on Different Didactic Concepts. In: 4th International Conference on New Educational Environment, net4net, Berne
2001 Hirsig, R.; Rothenfluh, Th.; Aeppli, J. & Miller, D.: Methodological Education for the Social Sciences Toward the Design of a Web-Based Learning Environment. In: 3rd International Conference on New Learning Technologies, Ecole d'ingénieurs et d'architecture der Fribourg, Fribourg
2001 Miller, D.: (Rezension): Dorle Klika, Herman Nohl. Sein "pädagogischer Bezug" in Theorie, Biographie und Handlungspraxis. In: Zeitschrift für pädagogische Historiographie 1/2001, Zürich

Referate, Ausstellungen, Konzerte

Diverse Referate und Seminare im In- und Ausland