Seite Detailansicht
Dieter Isler

Prof. Dr. Dieter Isler

Leiter Forschung 
Dozent Erziehungswissenschaft und Deutsch 
+41 (0)71 678 56 45 

Tätigkeiten an der PHTG

- Leitung der Forschungsabteilung
- Leitung des Forschungsschwerpunkts «Frühe Sprachbildung»
- Akquise und Leitung von Forschungsprojekten
- Akquise und Leitung von Entwicklungs- und Weiterbildungsprojekten
- Beratung zur Akquise und Leitung von Forschungsprojekten



Lehre

Co-Leitung von Weiterbildungsprojekten
- Frühe Sprachbildung entwickeln in QUIMS-Schulen – FSE-QUIMS
- Frühe Sprachbildung entwickeln in Spielgruppen des Kantons Bern – FSE-BE
- Frühe Sprachbildung entwickeln in Spielgruppen des Kantons Zürich – FSE-ZH
- Frühe Sprachbildung entwickeln in Spielgruppen des Kantons Thurgau – FSE-TG

Mitarbeit als Dozent in Weiterbildungsprojekten
- Bundesinitiative «Bildung durch Sprache und Schrift» – BiSS
- Frühe Sprachbildung entwickeln in Waldkircher Kindergärten

Forschung und Entwicklung

Leitung von Forschungsprojekten
- Forschungsnetzwerk Schulsprachdidaktik (leading house PHTG)
- Erwerbsunterstützung mündlicher Textfähigkeiten im Kindergarten – Pilotstudie (EmTiK-P)
- Mehrsprachige Praktiken von Kindern und Fachpersonen in Spielgruppen (MePraS)

Beratung in Forschungsprojekten
- Mit jungen Kindergartenkindern starten im Kanton Thurgau (StarTG)

Leitung von Entwicklungsprojekten
- Fachkonzept Frühe Sprachbildung

Weitere Aktivitäten

Redaktionsmitglied der online-Zeitschrift leseforum.ch / forumlecture.ch
Koordination der Nummern 1/2011 und 1/2015 der Schweizerischen Zeitschrift für Bildungswissenschaften
Gründungsmitglied der internationalen Arbeitsgruppe «schriftSPRACHerwerb» des Symposions Deutschdidaktik
Koordination der internationalen Arbeitsgruppe «Vorschulische Sprachförderung»
Mitarbeit im EU-Projekt «European Literacy Policy Network – ELINET»
Organisation von Tagungen zum Thema «Frühe Literalität»
Leitung von Sektionen an Tagungen des Symposions Deutschdidaktik
Gutachtertätigkeiten für verschiedene Tagungen und Zeitschriften

2013: Best paper award für den Vortrag Alltagsgespräche im Kindergarten. Gelegenheitsstrukturen für den Erwerb bildungssprachlicher Fähigkeiten am Jahreskongress 2013 der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung.

2010: Auszeichnungen für die Lernsoftware Lesewerkstatt:
- Best European Schoolbook Award 2010 (Silver Award in Kategorie III)
- Worlddidac Award 2010
- Comenius EduMedia Siegel 2010

Profil

Aus- und Weiterbildung

2010 2014 Dissertation (thèse): Vorschulischer Erwerb von Literalität in Familien. Erkundungen im Mikrokosmos sprachlicher Praktiken und Fähigkeiten von 5- und 6-jährigen Kindern.
2008 2014 Doktoratsstudium der Erziehungswissenschaften an der Université de Genève.
2003 2004 Visiting Scholar an der University of British Columbia, Vancouver, Kanada.
1995 1996 Lizentiatsarbeit bei Prof. Dr. Horst Sitta zum Thema Gemeinsam zur Sprache kommen. Lew S. Wygotskis subjektivierter Zeichenbegriff als Beitrag zur Erwei-terung des kognitiven Paradigmas in der Deutschdidaktik.
1985 1995 Werkstudium der Germanistik, Sonderpädagogik und Angewandten Psychologie an der Universität Zürich.
1983 1985 Ausbildung zum Primarlehrer am Seminar für pädagogische Grundausbildung (SPG) und am Primarlehrerseminar (PLS) des Kantons Zürich.
1974 1981 Gymnasium Typus B, Kantonsschule Rychenberg in Winterthur.

Berufstätigkeit

2016 Pädagogische Hochschule Thurgau (Professor)
2015 Pädagogische Hochschule Thurgau (Dozent)
2009 2015 Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (Dozent)
2002 2009 Pädagogische Hochschule Zürich (Dozent)
1991 2002 Primarlehrer/innen-Seminar des Kantons Zürich (Lehrbeauftragter)
1986 1993 Bildungsdirektion des Kantons Zürich (Primarlehrer)

Spezialkenntnisse / Inhaltliche Arbeitsschwerpunkte

Frühe Sprachbildung und frühe Literalität
Lehr-Lernprozesse, Interaktionsqualität
gesellschaftliche / institutionelle Bedingungen von Bildungsprozessen
Bildungsorte Familie, Spielgruppe, Kita und Kindergarten
Bildungsungleichheit

Methodische Spezialkenntnisse
- fokussierte Ethnografie («Videografie» nach Knoblauch)
- offenes Kodieren und datenverankerte Konzeptentwicklung (grounded theory)
- videobasierte rekonstruierende Sequenzanalysen

Publikationen

2017 Isler, Dieter, Kirchhofer, Katharina, Hefti, Claudia, Simoni, Heidi und Frei, Doris (2017). Fachkonzept «Frühe Sprachbildung». Zürich: Bildungsdirektion Kanton Zürich. http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/59/Fachkonzept_Fruehe_Sprachbildung_2017.pdf
2017 Knoblauch, Hubert, Wiesner, Esther, Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2017). Wissen lernen. In Anja kraus, Jürgen Budde, Maud Hietzge und Christoph Wulf (Hrsg.), Handbuch Schweigendes Wissen. Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen (S. 813–825). Weinheim & Basel: Beltz Juventa.
2016 Isler, Dieter (2016). Vorschulischer Erwerb von Literalität in Familien. Erkundungen im Mikrokosmos sprachlicher Praktiken und Fähigkeiten von 5- und 6-jährigen Kindern. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/55/Flyer_Isler_3338.pdf
2016 Neugebauer, Claudia und Isler, Dieter (2016). Literale Förderung im Kindergarten. 4bis8 Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 1/2016, 4–6.
2016 Isler, Dieter und Ineichen, Gabriela (2016). Gespräche im Kindergarten – Erwerbskontexte schulisch-bildungssprachlicher Fähigkeiten. In Ingrid Barkow und Claudia Müller (Hrsg.), Frühe sprachliche und literale Bildung. Sprache lernen und fördern im Kindergarten und zum Schuleintritt (S. 80–96). Tübingen: Narr.
2016 Isler, Dieter, Wiesner, Esther und Künzli, Sibylle (2016). «Jaaa ... beschreiben!» Ein Kreisgespräch im Kindergarten als Erwerbskontext schulischer Formen der Kommunikation. leseforum.ch 1/2016.
2015 Isler, Dieter & Ineichen, Gabriela (2015). ‘Mündliche Texte’ in Alltagsgesprächen erkennen und unterstützen. In Blechschmidt, A. & Schräpler, U. (Hrsg.): Mündliche und schriftliche Texte in Sprachtherapie und Unterricht (S. 33–46). Basel: Schwabe.
2015 Isler, Dieter (2015). Frühe Sprachbildung entwickeln – Fachpersonal koordiniert qualifizieren. Projektschlussbericht. Windisch: Pädagogische Hochschule FHNW. [www.zentrumlesen.ch > Publikationen > Studien und Berichte, 14.10.2015] http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/48/FSQ_Schlussbericht_150611.pdf
2015 Isler, Dieter, Künzli, Sibylle und Hefti, Claudia (2015). Begleitstudie Spielgruppen plus. Schlussbericht. Windisch: Pädagogische Hochschule FHNW. [www.zentrumlesen.ch > Publikationen > Studien und Berichte, 14.10.2015] http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/47/FSQ_Begleitstudie_SGplus_Schlussbericht_final.pdf
2015 Wiesner, Esther und Isler, Dieter (2015). Stand-Punkte beziehen – multimodale Unterstützung des Erwerbs sprachlich-kognitiver Fähigkeiten im Kindergarten. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 1/2015, 75–91. http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/17/Wiesner_Isler_2015.pdf
2015 Isler, Dieter und Sturm, Afra (2015). Durchgängige Sprachförderung im Praxisfeld weiterentwickeln – Übergänge im Fokus. Rundschreiben Zentrum Lesen 28/2015, 2–3. [www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen] www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen
2015 Isler, Dieter, Hefti, Claudia und Neugebauer, Claudia (2015). «Mündliche Texte» im Kindergarten erkennen und für die Sprachförderung nutzen. Rundschreiben Zentrum Lesen 28/2015, Beilage 2. [www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen] www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen
2015 Isler, Dieter, Aeby Daghé, Sandrine und Krompák, Edina (2015). Sprachliche Bildung 3- bis 8-jähriger Kinder (Editorial). Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 1/2015, 5–11.
2015 Isler, Dieter & Roth, Murielle (Hrsg.) (2015). Literalität im Schnittfeld von Familie, Frühbereich und Schule. Thematische Nummer 3/2015 von leseforum.ch.
2015 Isler, Dieter (Hrsg.) (2015). Unterrichtsentwicklung im Bereich Schreiben. Thematische Nummer 2/2015 von leseforum.ch.
2014 Isler, Dieter (2014). Situative Sprachförderung in Spielgruppen und Kitas ­ Alltagsgespräche unter der Lupe. In Anja Blechschmid und Ute Schräpler (Hrsg.), Frühe sprachliche Bildung und Inklusion (S. 51–62). Basel: Schwabe.
2014 Isler, Dieter (2014). Vorschulischer Erwerb von Literalität in Familien. Genève: Université de Genève. [http://archive-ouverte.unige.ch/unige:40025; 12.10.2014] http://archive-ouverte.unige.ch/unige:40025; 12.10.2014 http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/15/Isler2014_Literalitaetserwerb_in_Familien_These_UniGE.pdf
2014 Isler, Dieter (2014). Sprachförderung in Alltagsgesprächen. Schulblatt AG/SO 23/2014, 35.
2014 Isler, Dieter, Künzli, Sibylle und Wiesner, Esther (2014). Alltagsgespräche im Kindergarten – Gelegenheitsstrukturen für den Erwerb bildungssprachlicher Fähigkeiten. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 3/2014, 459–479. http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/18/Isler_Kuenzli_Wiesner_2014.pdf
2014 Isler, Dieter (2014). Acquisition préscolaire de la littératie au sein des familles. Exploration du micro-cosme des pratiques et aptitudes langagières des enfants de 5 et 6 ans. leseforum.ch 3/2014. [www.leseforum.ch > Archiv > 3/2014]. www.leseforum.ch > Archiv > 3/2014
2013 Roth, Murielle und Isler, Dieter (Hrsg.) (2013). Literale Praktiken in familiären Kontexten. Thematische Nummer 3/2013 von leseforum.ch.
2013 Isler, Dieter und Sturm, Afra (2013). Das Sprechen und Schreiben fördern – Lernende und Lehrende gemeinsam unterwegs. Rundschreiben Zentrum Lesen 25/2013, 2–3. [www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen] www.fhnw.ch/ph/zl/publikationen/rundschreiben-zentrum-lesen
2013 Neugebauer, Claudia und Isler, Dieter (2013). Weiterbildung mit videobasiertem Coaching zur situierten Sprachförderung in vorschulischen Einrichtungen. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 4-2013, S. 485–490.
2012 Isler, Dieter (2012). Literale Praxis in Schule und Bibliothek. biblioBE.ch Dossier 1/2012. [www.bibliobe.ch/de/Fachbeitrage/Informationskompetenz/Literale-Praxis-in-Schule-und-Bibliothek.aspx, 10.9.2012] www.bibliobe.ch/de/Fachbeitrage/Informationskompetenz/Literale-Praxis-in-Schule-und-Bibliothek.aspx
2012 Knapp, Werner und Isler, Dieter (Hrsg.) (2012). Sprache und Literalität im Vorschulalter fördern. Freiburg i.Br.: Fillibach.
2012 Thévenaz-Christen, Thérèse und Isler, Dieter (Hrsg.) (2012). Die Bedeutung des frühen Schreibens für den Erwerb literaler Fähigkeiten. Thematische Nummer 1/2012 von leseforum.ch.
2012 Isler, Dieter (2012). Situierte Sprachförderung in Alltagsgesprächen. 4bis8 Nr. 8/2012, S. 38–39.
2012 Isler, Dieter (2012). Frühe Sprachbildung lokal entwickeln. Schweizer Gemeinde Nr. 6/2012, S. 26–27.
2012 Roth, Murielle und Isler, Dieter (Hrsg.) (2012). Förderung von Literalität in allen Fächern. Thematische Nummer 3/2012 von leseforum.ch.
2011 Isler, Dieter (Hrsg.) (2011). Literalität in vielsprachigen Schulen. Thematische Nummer 3/2011 von leseforum.ch.
2011 Cordeiro, Glais, Isler, Dieter und Thévenaz-Christen, Thérèse (Hrsg.) (2011). Frühe literale Praktiken. Thematische Nummer 1/2011 der Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften.
2011 Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2011). Untersuchung sprachlicher Praktiken in Familien und im Kindergarten: Methodologische und theoretische Grundlagen. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 2/2011, 191–210.
2011 Cordeiro, Glais, Isler, Dieter und Thévenaz-Christen, Thérèse (2011). Frühe literale Praktiken (Editorial). Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 1/2011, 17–28.
2010 Isler, Dieter, Philipp, Maik und Tilemann, Friederike (2010). Lese- und Medienkompetenzen. Modelle, Sozialisation und Förderung. Düsseldorf: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.
2010 Künzli, Sibylle, Isler, Dieter und Leemann, Regula (2010). Frühe Literalität als soziale Praxis – Analyse von Mikroprozessen der Reproduktion von Bildungsungleichheit. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Nr. 1/2010, 60–73.
2010 Thévenaz-Christen, Thérèse und Isler, Dieter (2010). Förderung von früher Literalität auf der Schuleingangsstufe. Thematische Nummer 1/2010 von leseforum.ch.
2010 Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2010). Schulische Praktiken in der Vorschule. Angebote zum Einüben eines schulischen Habitus in einem Deutschschweizer Kindergarten am Beispiel der Förderung von Sprache und Literalität. In Anna Brake und Helmuth Bremer (Hrsg.), Alltagswelt Schule. Die soziale Herstellung schulischer Wirklichkeiten, S. 211–229. Weinheim: Juventa.
2009 Isler, Dieter, Bünzli, Harriet, Fehr-Biscioni, René und Tresch, Christine (2009). Lesewerkstatt. Lernsoftware für das individualisierende Lesetraining im 1. bis 6. Schuljahr. Zürich: Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.
2009 Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2009). Literalitätsförderung im Kindergarten: Sprache braucht ein soziales Umfeld. Buch und Maus Nr. 2/2009, S. 6–9.
2008 Isler, Dieter und Leemann, Regula (2008). Literalität. Wirksame Lese- und Schreibförderung im Unterricht. In Urs Moser und Judith Hollenweger (Hrsg.), Drei Jahre später. Lernstandserhebung am Ende der 3. Klasse. Oberentfelden: Sauerländer. S. 182–215.
2008 Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2008). Evaluation des Projekts "Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy" für Familien mit Migrationshintergrund (Schlussbericht). Zürich: Pädagogische Hochschule Zürich. [www2.phzh.ch/ForschungsDB/Files/284/Schlussbericht_Eva_FamLit.pdf; 30.10.2014]. http://profil.phtg.ch/Publikationen/28149/49/Schlussbericht_Eva_FamLit.pdf
2008 Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2008): Lernwelten – Literacies. Förderung konzeptioneller Literalität im Kindergarten. In Bernhard Hofmann und Renate Valtin (Hrsg.), Checkpoint Literacy. Tagungsband zum 15. Europäischen Lesekongress 2007 in Berlin. Berlin: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben. S. 77–88.
2008 Isler, Dieter (2008): Lesen und Schreiben im Kindergarten? Erfahrungen mit Schrift und Medien als Fundament für den Aufbau einer entwickelten Literalität. Bildungsbeilage der Neuen Zürcher Zeitung NZZ vom 21.4.2008, S. B5.
2006 Isler, Dieter (2006). Literacy Coaching – Lehrer/innen als Fachpersonen für literale Förderung und pädagogische Schulentwicklung. Bulletin Leseforum Schweiz Nr. 15/2006, S. 17–20.
2006 Büchel, Elsbeth, Gloor, Ursula & Isler, Dieter (2006). Bildungsziel "Information Literacy" – Sachtexte lesen und schreiben in Schule und Bibliothek. Unterricht konkret Nr. 3/2006, S. 42–45.
2005 Isler, Dieter (2005). Lesewelten vernetzen – Was Kindern hilft, Leserinnen und Leser zu werden. QUIMS Nachrichten Nr. 2/2005, S. 6–9.
2005 Isler, Dieter (2005). Schule und Bibliothek – Zusammenarbeit der Profis vor Ort. Bulletin Leseforum Schweiz Nr. 14/2005, S. 51–53.
2004 Isler, Dieter (2004). Leseförderung in British Columbia. Einblicke in eine faszinierende Bildungs-landschaft. Bulletin Leseforum Schweiz Nr. 13/2004, S. 15–18.
2003 Isler, Dieter (2003). Dyslexie in der Schule. Bulletin Leseforum Schweiz Nr. 12/2003, S. 45–50.
2000 Büchel, Elsbeth und Isler, Dieter (2000). Sprachfenster. Sprachbuch, Trainingskartei, Handbuch, Themenheft 6, Themenheft 4 (mit Lorenz Nägeli). Zürich: Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.
1995 Isler, Dieter (1995). Schule – Schicht – Chance. In Ingelore Oomen-Welke und Angelika Linke (Hrsg.). Herkunft, Geschlecht und Deutschunterricht. Filibach: Filibach Verlag. S. 38–58.

Referate, Ausstellungen, Konzerte

2016 Alltagsgespräche im Kindergarten unter der Lupe. Weiterbildung für Praxislehrpersonen Kindergarten/Vorschulstufe. Kreuzlingen, 10.2.2016.
2016 Alltagsgespräche im Kindergarten unter der Lupe. Weiterbildung für Praxislehrpersonen Kindergarten/Vorschulstufe. Kreuzlingen, 10.2.2016.
2016 Alltagsgespräche als Erwerbskontexte bildungssprachlicher Fähigkeiten am Übergang in die Schule. Ringvorlesung «Mehrsprachigkeit in der Schule». Universität Konstanz, 8.11.2016.
2016 Videointeraktionsanalysen von Alltagsgesprächen im Kindergarten. Forschungswerkstatt mit Forschenden der Universität Konstanz. Konstanz: 13.5.2016.
2016 Promoting oral texts in kindergarten classrooms. Insights into the development of assessment tools for a new intervention study. 17th Nordic Literacy Conference. Turku, 15. August 2016.
2016 Literale Bildungsprozesse unter der Lupe. Mehrsprachige Vorschulkinder erwerben mündliche Textfähigkeiten. Tagung des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien zum Jubiläum des Projekts «Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy». Zürich, 23. August 2016.
2016 «Ways with words» im Kindergarten – Gelegenheitsstrukturen für die Aneignung kommunikativer Formen. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Bildung und Erziehung. Bamberg, 29.9.2016.
2016 Zusatzauswertung der Spielgruppenumfrage 2012. Tagung des Schweizerischen Spielgruppenleitenden-Verbandes SSLV. Zürich, 3.9.2016.
2016 Frühe Sprachbildung entwickeln in Spielgruppen. Der Ansatz der situativen Sprachförderung. Impulstagung des Projekts «Frühe Sprachbildung entwickeln in Spielgruppen des Kantons Bern». Bern, 26.10.2016.
2016 Erwerbsunterstützung mündlicher Textfähigkeiten im Kindergarten. Einblicke in die Entwicklung eines Instruments zur Einschätzung mündlicher Textfähigkeiten. Vortrag und Workshop am 4. Arbeitstreffen der AG schriftSPRACHerwerb. Kreuzlingen, 25.11.2016.
2016 Alltagsintegrierte Sprach-bildung unter der Lupe. Einblicke in laufende Projekte zur Erforschung und Weiterentwicklung der alltagsintegrierten Sprachbildung. Ringvorlesung «Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit». Universität Konstanz, 30.11.2016.
2016 «Ways with words» im Kindergarten – Kinder beim Vertrautwerden mit Formen der schulischen Kommunikation unterstützen. Tagung «Übergänge gestalten» der SGL-Arbeitsgruppe Bildung junger Kinder. Zürich, 28.1.2016.
2016 Fachkonzept Frühe Sprachbildung. Vortrag an der «Denkwerkstatt Frühe Sprachbildung» der Bildungsdirektion Zürich. Zürich, 14.3.2016.
2016 Videointeraktionsanalysen von Alltagsgesprächen im Kindergarten. Forschungswerkstatt mit Forschenden der Universität Konstanz. Konstanz: 13.5.2016.
2016 «Ways with words» im Kindergarten – Kinder beim Vertrautwerden mit Formen der schulischen Kommunikation unterstützen. Tagung «Übergänge gestalten» der SGL-Arbeitsgruppe Bildung junger Kinder. Zürich, 28.1.2016.
2016 Kommunikative Konstruktionen «mündlicher Texte» durch Lehrpersonen und Kinder. Tagung «Sprachliche Heterogenität: Schul- und Unterrichtsentwicklung konkret» des Mercator Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache. Köln, 23.2.2016.
2016 Fachkonzept Frühe Sprachbildung. Vortrag an der «Denkwerkstatt Frühe Sprachbildung» der Bildungsdirektion Zürich. Zürich, 14.3.2016.
2015 Konferenz 2015 des Forums Deutschdidaktik. Chur, 25.6.2015.
2015 Tagung Erwerb und Förderung bildungssprachlicher Fähigkeiten. Basel, 19.6.2015.
2015 10th IAIMTE Conference 2015. Odense (Dänemark), 4.6.2015.
2015 COHEP-Tagung 2015, Bern, 22.1.2015.
2015 Kommunikative Konstruktionen «mündlicher Texte» durch Lehrpersonen und Kinder – rekonstruierende Sequenzanalysen von pädagogischen Interaktionen in Deutschschweizer Kindergärten. Methodenworkshop am zweiten Treffen der Arbeitsgruppe «schritSPRACHerwerb». Leipzig, 6–7.11.2015.
2015 Bildungsprozesse verstehen und entwickeln – Alltagsgespräche unter der Lupe. Forschungskolloqium der PH Thurgau, Kreuzlingen, 17.11.2015.
2015 Isler, Dieter und Kirchhofer, Katharina. Kommunikative Konstruktionen «mündlicher Texte» durch Lehrpersonen und Kinder – rekonstruierende Sequenzanalysen von pädagogischen Interaktionen in Deutschschweizer Kindergärten. Methodenworkshop am zweiten Treffen der Arbeitsgruppe «schritSPRACHerwerb». Leipzig, 6.–7.11.2015.
2015 Bildungsprozesse verstehen und entwickeln – Alltagsgespräche unter der Lupe. Forschungskolloqium der PH Thurgau, Kreuzlingen, 17.11.2015.
2015 Prozesse der Sprachförderung im Kindergarten. Methodenworkshop und Vortrag im Fachbereich Deutsch und Deutsch als Zweitsprache der Pädagogischen Hochschule Zürich, Zürich, 9.11.2015.
2014 QUIMS-Veranstaltungsreihe zur Schreibförderung. Zürich, 4.6.2014.
2014 Institut für Kinder- und Jugendmedien, Weiterbildung für Leseanimatorinnen. Zürich, 13.5.2014.
2014 Hochschule für Heilpädagogik, Weiterbildung für Elterntrainerinnen. Zürich, 12.3.2014.
2014 Tagung Frühe sprachliche Bildung und Inklusion. Basel, 10.5.2014.
2014 Runder Tisch des Netzwerks Kinderbetreuung Schweiz. Zürich, 10.6.2014.
2014 Symposion Deutschdidaktik 2014. Basel, 10.9.2014.
2014 Drittes Schweizerisches Methodenfestival. Basel, 12.9.2014.
2014 Jahrestagung 2014 der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung. Luzern, 25.6.2014.
2014 Forschungstag 2014 der Pädagogischen Hochschule FHNW. Basel, 28.11.2014.
2014 TU Berlin, Institut für Soziologie, Methodenwerkstatt Videografie. Berlin, 7.5.2014.
2014 Kongress der Deutschen Gesellschaft für empirische Bildungsforschung. Frankfurt, 4.3.2014.
2013 Pädagogische Hochschule FHNW, Tagung Unterricht konkret. Aarau, 21.9.2013.
2013 Tagung Frühe Literalität – Zugänge zur Schriftlichkeit. Ludwigsburg, 9.11.2013.
2013 Meeting of the EU Read-network. Zürich, 19.9.2013.
2013 Forum Migration und Integration. Zürich, 14.3.2013.
2013 Tagung Frühe Förderung, Fokus Migration der Hochschule für Heilpädagogik. Zürich, 5.3.2013.
2013 Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung. Lugano, 23.8.2013.
2012 Projekttagung Frühe Sprachbildung lokal entwickeln, Aarau, 29.6.2012.
2012 Symposion Deutschdidaktik 2012, Sektion 3. Augsburg, 18.9.2012.
2011 Forschungstage der PH Zürich. Zürich, 4.11.2011.
2011 Tagung Starting strong der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik. Zürich, 23.9.2011.
2011 Stiftungskonferenz der Aebli-Näf Stiftung. Burgdorf, 15.1.2011.
2011 Tagung Best practice der Leseförderung. Fribourg, 6.6.2012.
– Forschungstag der PH FHNW. Basel, 25.11.2011.
2010 Symposion Deutschdidaktik 2010 in Bremen. 7.9.2010.
2010 VALS-ASLA-Kolloquium 2010. Zürich, 4.2.2010.
2009 16. European Reading Conference. Braga, 21.7.2009.
2009 Tagung Entwicklung und Lernen junger Kinder. St. Gallen, 28.1.2009.
2009 Leseförderung am Computer? Vorstellung und Diskussion von Lernaufgaben aus der Lesewerkstatt, einer neuen Lernsoftware für das individualisierende Lesetraining im 1. - 6. Schuljahr. Forum Deutschdidak¬tik. Zürich, 27. Mai 2009.
2008 Symposion Deutschdidaktik 2008. Köln, 18.9.2008.
2008 Wirksame Lese- und Schreibförderung in der 3. Klasse – ein Beitrag zur deutschdidaktischen Unterrichtsforschung. Symposion Deutschdidaktik 2008. Köln, 17. September 2008.
2007 Fachtagung Sprache fördern in der Vorschule der PH Weingarten. Weingarten, 23.11.2007.
2007 15. Europäischer Lesekongress, Berlin. 7.8.2007.
2006 Symposion Deutschdidaktik 2006. Weingarten, 18.9.2006.
2006 Deutsche Gesellschaft für Soziologie, Sektion Bildungssoziologie. Augsburg, 12.5.2006.
2005 Literacy connections – literale Netze knüpfen. Leseförderung in British Columbia – und in der Schweiz? Jahresversammlung Leseforum Schweiz. Zürich, 31. März 2005.
2005 Lesewelten vernetzen – Was Kindern hilft, Leserinnen und Leser zu werden. QUIMS Netzwerktagung. Winterthur, 28. September 2005.
2005 Reading in British Columbia – Formen der erweiterten literalen Förderung. Forum Deutschdidaktik. Zürich, 5. April 2005.
2004 Language and Literacy Education in Swiss Primary Schools. Department of Language and Literacy Education, University of British Columbia. Vancouver, March 23, 2004.