Zukunftstag 2015

November 2015:
Projekt «Abenteuer Schule geben»

Das am Nationalen Zukunftstag vom 12. November durchgeführte Projekt Abenteuer Schule geben bot Schülern der 5. bis 7. Klasse die Möglichkeit, am Vormittag an der PHTG den Lehrberuf zu «erlernen» und dieses Wissen am Nachmittag in einer Unterstufenklasse einzusetzen.

Die zwölf motivierten Projektteilnehmer aus dem Kanton Thurgau, fanden sich morgens um acht neugierig auf dem Campus Bildung Kreuzlingen ein. Dazu zählten auch drei Söhne von Mitarbeiterinnen der PHTG. Am Vormittag übten die Schüler unter Anleitung von Projektleiterin Luzia Lüchinger und mit Unterstützung von Studierenden der PHTG verschiedene Unterrichtssequenzen ein. Zu diesen gehörte z.B. der Becher-Rap, ein Schnur-Trick, das Falten einer Papiertasche oder das Entwickeln verschiedener Rätsel.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa machte sich die Projektgruppe auf den Weg in die Praxisschulklassen nach Romanshorn. Dort waren die Teilnehmer nun die Lehrer einer Schulklasse, mit der sie die am Vormittag eingeübte Sequenz umsetzten.

Abenteuer Schule geben

«Ich habe es mir einfacher vorgestellt.»

Aufgestellt und mit vielen neuen Eindrücken kehrten alle Beteiligten im Anschluss daran an die PHTG zurück, um bei einem gemeinsamen Zvieri über die gemachten Erfahrungen zu diskutieren:

  • «Nicht so toll fand ich die frechen Schüler.»
  • «Am heutigen Tag habe ich erlebt, was es heisst eine Lehrperson zu sein, denn man muss alles immer genau erklären.»
  • «Ich fand es nicht so toll, dass einer meiner Schüler nicht so gut mitgekommen ist.»
  • «Ich hatte grösseres Lampenfieber, als wenn ich vor meiner Klasse einen Vortrag halte.»
  • «Mir hat am besten gefallen, dass die Schüler so konzentriert und aufmerksam waren.»
  • «Ich konnte 20 Minuten ein Lehrer sein und es war einfach toll.»
  • «Das Beste an dem Tag war alles.»
  • «Es ist schwieriger ein Lehrer zu sein, als man denkt.»
  • «Für mich war das Beste, die fröhlichen Kinder zu sehen.»
  • «Mir hat nicht so gut gefallen, dass die Kinder immer wieder reingeschwatzt haben.»
  • «Nicht so toll war, dass die Kinder unkonzentriert waren.»
  • «Ich habe es mir einfacher vorgestellt, ein Lehrer zu sein.»

Kontakt

Pascal Luder

Fachexperte Rektoratsstab

Beauftragter für Gleichstellung

+41 (0)71 678 56 17

pascal.luder(at)phtg.ch

 

 

Quicklinks