13.06.18 Jahresbericht der PHTG vom Grossen Rat genehmigt mit 107:0

13.06.18 Jahresbericht der PHTG vom Grossen Rat genehmigt mit 107:0

Der Grosse Rat genehmigte einstimmig den Jahresbericht und die Rechnung 2017 der Pädagogischen Hochschule Thurgau am 13. Juni 2018 im Rathaus Frauenfeld.

Der Thurgau dürfe stolz sein auf seine Pädagogische Hochschule. Das war das durchgängige Credo der Redebeiträge zur Diskussion des Jahresberichts der PHTG im Grossen Rat am 13. Juni 2018.
Roland Huber, Präsident der Subkommission DEK der Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission (GFK), würdigte in seinem Bericht die Leistungen der PHTG im vergangen Jahr. Die Ausbildungsangebote seien auf einem hohen Niveau und fokussierten auf das Vermitteln eines zeitgemässen Unterrichtsverständnisses. Trotz kantonalem Sparauftrag konnte die PHTG einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Die geringen Reserven sollten nicht weiter strapaziert werden, vielmehr müsse der Kanton der PHTG weiter den Rücken stärken.
Die Vertreterin der Grünen, Marion Theler, die das Votum des verhinderten von Joe Brägger verlas,  unterstrich die Zukunftsfähigkeit der Pädagogischen Hochschule Thurgau und hob noch einmal das Ja des Stimmvolks zum Erweiterungsbau hervor. Die PHTG schaut mit einem breiten Angebot an modernen Studiengängen und Weiterbildungsangeboten in die Zukunft.
Die PHTG sei für die Zukunft gut positioniert, resümierte Regierungsrätin Monika Knill. Es sei im Interesse aller, dass der Thurgau weiterhin als Studienort attraktiv sei und die PHTG die Herausforderungen der Zukunft meistern wird.

Der Grosse Rat folgte dem Antrag der GFK und genehmigte den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2017 der PHTG einstimmig mit 107 zu 0 Stimmen.

Jahresbericht 2017 der PHTG: Link
Geschäftsdatenbank des Grossen Rates: Link