10.07.17 Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der frühen Kindheit»

10.07.17 Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der frühen Kindheit»

Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der frühen Kindheit»

Die 14. öffentliche Ringvorlesung «Forschung und Praxis in der frühen Kindheit» fand am Mittwoch, 28. Juni 2017, an der Pädagogischen Hochschule Thurgau statt. Der Abend stand unter dem Leitthema «Frühkindliche Bewegungserziehung» und wurde durch Herrn Prof. Dr. Matthias Wagner, Juniorprofessor für Motorische Entwicklung und Förderung im Kindesalter an der Universität Konstanz und Dozent des Masterstudiengangs Frühe Kindheit, moderiert.

Als Referierende für die Ringvorlesung konnten Frau Prof. Dr. Elke Gramespacher sowie Herr Juniorprofessor Dr. Rolf Schwarz gewonnen werden.
Frau Prof. Dr. Gramespacher ist Leiterin des Arbeitsbereiches Bewegungsförderung und Sportdidaktik im Kindesalter am Institut Vorschul- und Unterstufe der Pädagogischen Hochschule FHNW. Im Rahmen ihres Vortrages zum Thema «Gender in der bewegungsbezogenen frühkindlichen Bildung» wurde der Zusammenhang zwischen Geschlechtseigenschaften, Bewegung und früher Kindheit empirisch beleuchtet und Empfehlungen zur professionellen Entwicklung genderbezogener Handlungskompetenzen abgeleitet.
Herr Prof. Dr. Schwarz leitet den Arbeitsbereich (Früh-)Kindliche Bewegungsentwicklung, pädagogische Diagnostik und Intervention am Institut für Bewegungserziehung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Sein Beitrag zum Thema «Bewegungsbezogene Verhältnisprävention: Effekte von Aussenrauminterventionen auf die motorische und soziale Entwicklung» gab Aufschluss darüber, wie defizitäre Umweltbedingungen durch intelligente Raumnutzungskonzepte behoben und zu entwicklungsfreundlichen Bewegungswelten gestaltet werden können.
Beide Referierenden wurden dem interdisziplinären Grundanliegen der Ringvorlesung mit ihren Beiträgen in umfassender Weise gerecht und standen den anwesenden Studierenden des Masterstudiengangs Frühe Kindheit und Gästen als kompetente Ansprechpartner im Rahmen der abschließenden Diskussion zur Verfügung.

Text: Prof. Dr. Matthias Wagner, Juniorprofessor für Motorische Entwicklung und Förderung im Kindesalter an der Universität Konstanz und Dozent des Masterstudiengangs Frühe Kindheit