08.07.17 Ermunterungen für den Berufsweg

08.07.17 Ermunterungen für den Berufsweg

127 neue Lehrpersonen für die Vorschul- und Primarstufe wurden am 8. Juli diplomiert. Die 116 Frauen und 11 Männer haben ihr dreijähriges Bachelorstudium an der Pädagogischen Hochschule Thurgau abgeschlossen.

Prof. Matthias Begemann, Prorektor Lehre, und die Mentorinnen und Mentoren überreichten den zukünftigen Kindergärtnerinnen und Primarlehrpersonen im Kulturzentrum Dreispitz in Kreuzlingen ihr Lehrdiplom. Auf der Primarstufe erhielten insgesamt 81 Frauen und 11 Männer ihre Bachelor-Urkunde, auf der Vorschulstufe wurden 35 Frauen diplomiert. Die musikalische Umrahmung der Feier stand unter der Leitung von Regina Irman und entführte die Gäste in die Karibik.

Kritisch, mutig und optimistisch
Josef Brägger, Sekundarlehrer und Hochschulratsmitglied der PHTG nahm in seiner Diplomrede Bezug auf die Studie «10 Jahre mit dem PHTG-Lehrdiplom», aus dem Jahresbericht 2016 der PHTG. Der erfahrene Pädagoge gab den frisch diplomierten Lehrerinnen und Lehrern Ermunterungen mit auf den Weg. Geduld, die Gabe, sich Zeit zu nehmen, Gelassenheit und Ehrlichkeit seien die Kernbegriffe nicht nur beim Berufseinstieg sondern auch im weiteren Berufsverlauf. «Bleiben Sie kritisch, mutig und optimistisch.»
Sabrina Wolfer, Absolventin aus dem Studiengang Vorschulstufe, richtete ihre Grussworte an die Kommilitoninnen und Kommilitonen. Mit der Symbolik eines Fernrohrs blickte sie zurück und auch in die Zukunft und erntete für ihre mit Humor gezeichneten Ausführungen Standing Ovations.

Ausgezeichnete Diplomarbeiten
Im Anschluss an die Diplomübergabe würdigte Walter Hugentobler, Präsident des Fördervereins der PHTG, zwei hervorragende Diplomarbeiten. Nadja Hugentobler und Léa Baumgärtner durften von ihm für ihre Arbeiten je einen Preis entgegennehmen, den der Förderverein der PHTG jedes Jahr dafür stiftet.

Stellensituation
Alle Absolventinnen des Studiengangs Vorschulstufe, die eine Stelle gesucht haben, haben eine Anstellung in einem Kindergarten, einer Basisstufe oder einer Schweizer Schule im Ausland gefunden.
Von den Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Primarstufe hatten 84 Prozent der Stellensuchenden zwei Wochen vor den Sommerferien eine entsprechende Anstellung gefunden. Dieses Jahr haben 55 Prozent der Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger eine Stelle im Kanton Thurgau gefunden.

Ausführliche Medienmitteilung