Rückblick - Ivonne Rebert

Ivonne Rebert, Absolventin Masterstudiengang Frühe Kindheit 2013-2016

Was hat Sie motiviert, sich für diesen Masterstudiengang anzumelden?
Insbesondere entstand meine Motivation dadurch, dass sich die Schwerpunkte auf das Säuglings- und Kleinkindalter beziehen. Ausserdem waren für mich die interdisziplinären Studieninhalte durch die Kooperation zwischen der pädagogischen Hochschule Thurgau und der Universität Konstanz von grossem Interesse.

Wie verlief Ihre schulische und berufliche Laufbahn vor Absolvierung des Masters Frühe Kindheit?
Nach meinem Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium habe ich an der Pädagogischen Hochschule Weingarten den Bachelorstudiengang «Elementarbildung» studiert. Durch mehrere Praktika in frühkindlichen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen konnte ich mein theoretisches Wissen durch vielseitige Berufserfahrungen ergänzen.

In welchem Bereich sind Sie heute tätig?
Derzeit arbeite ich als Fachberatung im Tagesmütterverein Landkreis Konstanz e.V. Zu meinen vielfältigen Tätigkeiten gehören unter anderem die Beratung, Begleitung und Vermittlung von qualifizierten Kindertagespflegepersonen sowie Familien, die die Kindertagespflege als außerfamiliäre Bertreuungsform für ihre Kinder aufsuchen.

Kontakt

Allgemeine Fragen
Studiengangssekretariat
Esther Ammann
esther.ammann(at)phtg.ch

 

Fachliche Fragen
Studiengangsleiterin
Carine Burkhardt Bossi
carine.burkhardt(at)phtg.ch