Rückblick - Tabea Wössner

Tabea Wössner, Absolventin Masterstudiengang Frühe Kindheit 2011-2013

Was hat Sie motiviert, sich für diesen Masterstudiengang anzumelden?
Als Kindergärtnerin wurde mir bewusst, wie ungeheuer viel Kinder schon vor Schuleintritt lernen, erfahren und entwickeln. Ich realisierte, welch wichtige Zeit dies im Leben eines Menschen ist und wollte mich deshalb unbedingt in diese Thematik vertiefen.

Wie verlief Ihre schulische und berufliche Laufbahn vor Absolvierung des Masters Frühe Kindheit?
Ich absolvierte nach der Maturität die Ausbildung zur Kindergärtnerin und Unterstufenlehrerin. Bevor ich den Studiengang Frühe Kindheit besuchte, arbeitete ich vier Jahre als Kindergärtnerin sowohl in der Regelschule als auch im Sonderschulbereich.

In welchem Bereich sind Sie heute tätig?
Ich arbeite aktuell teilzeit als Lehrperson an der heilpädagogischen Schule in einer Basisstufe. Zudem begleite ich eine Waldspielgruppe beratend bezüglich der Entwicklung und Förderung der Kinder. Daneben bin ich begeisterte Mutter zweier Kinder und erlebe so die frühe Kindheit tagtäglich ganz lebendig und hautnah.

Kontakt

Allgemeine Fragen
Studiengangssekretariat
Esther Ammann
esther.ammann(at)phtg.ch

 

Fachliche Fragen
Studiengangsleiterin
Carine Burkhardt Bossi
carine.burkhardt(at)phtg.ch