Berufspraktische Ausbildung Sek I

Berufspraktische Ausbildung (BPA)

Die Berufspraktische Ausbildung (BPA) ist wesentlicher Bestandteil des gesamten Studiums. Dabei lernen die Studierenden die beruflichen Anforderungen und den konkreten Berufsalltag kennen. Bereits im ersten Semester schnuppern sie im Rahmen von Hospitationen Klassenzimmerluft.
Praxislehrpersonen sowie Dozierende der PHTG – Mentorinnen und Mentoren – begleiten und unterstützen die Studierenden während der Praktika. Die Studierenden lernen schrittweise die Planung, die Durchführung und die Reflexion von Unterricht kennen.

Häufige Fragen zur Berufspraktischen Ausbildung

Elemente der berufspraktischen Ausbildung Sekundarstufe I

Praktika Stufenerweiterung:
Die Stufenerweiterung erfordert das Absolvieren von zwei je 3-wöchigen Praktika. Die Praktika können unter der Leitung der Berufspraktischen Ausbildung Sekundarstufe I im Rahmen der eigenen Berufstätigkeit absolviert werden, sofern dies den Ausbildungsvorgaben entspricht.

Praktika Facherweiterung:
Die Facherweiterung erfordert das Absolvieren von zwei je 4-wöchigen Praktika. Die Praktika können unter der Leitung der Berufspraktischen Ausbildung Sekundarstufe I im Rahmen der eigenen Berufstätigkeit absolviert werden, sofern dies den Ausbildungsvorgaben entspricht.

Eindrücke von Studierenden in ihren Praktika (7' 31")

Kontakt

 

Allgemeine Studienberatung
Studiengangssekretariat Sekundarstufe I
+41 (0)71 678 57 22
Studiengang.sek1(at)phtg.ch

 

Fragen zur Berufspraktischen Ausbildung
Leiter BPA
Pascal Jahn
pascal.jahn(at)phtg.ch

 

Fragen zum Kompaktpraktikum 2 («freies Praktikum»)
Franziska Good
Franziska.good(at)phtg.ch