Praxislehrpersonen

Praxislehrperson in der Berufspraktischen Ausbildung

Die Studierenden der PHTG werden während ihrer Berufspraktischen Ausbildung von Praxislehrpersonen an der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen (PMS) oder der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) kompetent und umsichtig begleitet. Sie leiten die Studierenden zum eigenen Handeln in der Schule respektive im Kindergarten an. In den Praktika beobachten, analysieren, besprechen und beurteilen sie den Unterricht von Studierenden.

In einem obligatorischen Einführungskurs für Praxislehrpersonen werden sie auf diese spannende und anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet.

In der rechten Spalte finden Sie die Informationsbroschüre zur Aufgabe von Praxislehrpersonen, den Voraussetzungen und dem Verfahren. Lehrpersonen, die Interesse haben, sind eingeladen, sich direkt bei Erika Oeschger (Vorschulstufe), Andreas Graf (Primarstufe) oder Pascal Jahn (Sek I) zu melden.

Kontakt

Vorschulstufe
Erika Oeschger
erika.oeschger(at)phtg.ch

Primarstufe
Andreas Graf
andreas.graf(at)pmstg.ch

Sekundarstufe I
Pascal Jan
pascal.jahn(at)phtg.ch

Downloads

Zur Berufspraxis während des Studiums an der PHTG

Service

Service

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 2
Telefon +41 (0)71 678 57 30
Fax +41 (0)71 678 56 87
E-Mail weiterbildung(at)phtg.ch

Häufige Fragen

Welche Gebühren fallen bei einer Abmeldung von Weiterbildungskursen an?

Bei Abmeldung bis 3 Wochen vor Kursstart verrechnet die WBK eine Bearbeitungsgebühr von CHF 40.00.-.

Bei Abmeldung innerhalb von 3 Wochen vor Kursbeginn, sowie bei unentschuldigtem Fernbleiben wird der ganze Kurspreis verrechnet (keine Rückerstattung).

Bei kostenlosen Anlässen wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 40.00.- in Rechnung gestellt.

Generell ist für bereits entstandene Materialkosten über CHF 40.00.- voll aufzukommen.

Abmeldung infolge Krankheit, Unfall, Todesfall in der Familie etc.: es gilt eine Rückerstattung der Kurskosten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von CHF 40.00.- (bei Krankheit oder Unfall muss ein Arztzeugnis vorgelegt werden). Beträge unter CHF 40.00.- und Materialkosten werden nicht rückerstattet.

Die Kursplatzvergabe an eine Ersatzteilnehmerin/einen Ersatzteilnehmer kann nur durch die WBK erfolgen. Die Abmeldegebühr muss in jedem Fall entrichtet werden. Die Kursleitung wird über Abmeldungen direkt durch die WBK informiert.

Zu welchem Zeitpunkt werden die Kurseinladung mit den notwendigen Informationen versandt?

Die Kurseinladung wird ca. 3 Wochen vor Kursbeginn zusammen mit den weiteren Unterlagen, die für den Kurs relevant sind, den Teilnehmenden per Post zugestellt.

Wann kann ich mit einer definitiven Teilnahme an einem Kurs rechnen?

Die Aufnahmebestätigung wird ca. 2 Monate vor Kursbeginn per E-Mail an die Teilnehmenden versandt.

Zu welchem Zeitpunkt erscheint jeweils das neue Weiterbildungsprogramm?

Das Weiterbildungsprogramm wird jeweils am 15. Juni jeden Jahres auf der Website publiziert und den Lehrpersonen und Schulleitungen per Postversand zugestellt.

Kann ich bei einem CAS auch teilnehmen, wenn ich über keine Lehrberechtigung verfüge?

Grundsätzlich ja, mittels einer Sur-Dossier-Aufnahme. Bei dieser wird geprüft, ob Sie über eine Äquivalente Ausbildung oder Weiterbildung verfügen.