CAS Berufswahl-Coach

CAS Berufswahl-Coach

Zielgruppe

Lehrpersonen der Sekundarstufe I, Lehrpersonen der 10. Schuljahre, Fachpersonen aus Brückenangeboten und Motivationssemestern, Lehrpersonen der Sekundarstufe II, die in ihrem Alltag Jugendliche beim Berufsfindungsprozess unterstützen

Leitung

Brigitte Gardin-Baumann, Pädagogische Hochschule Thurgau

Ort

Kreuzlingen, Pädagogische Hochschule Thurgau und
3 Blockwochen in Seminarzentren in der Deutschschweiz

Dauer

4 Semester, ca. 35 Präsenztage plus Selbststudium (ca. 50 Tage)

Daten

September 2017 bis Oktober 2019

Anmeldeschluss

30. Juni 2017

Wer sich für eine Teilnahme interessiert, erhält von den Verantwortlichen weitere Auskünfte und kann sich vormerken lassen. Kontakt

Preis

CHF 8000.–
CHF 200.– Anmeldegebühr
CHF 500.– für Literatur und Arbeitsmaterial
(Änderungen vorbehalten)
Unterkunft und Verpflegung gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Zulassung

  • Abschluss einer Ausbildung als Lehrperson der Sekundarstufe I oder Sekundarstufe II
  • nach Abschluss der Ausbildung mindestens 2 Jahre Berufserfahrung auf der Sekundarstufe I, der Sekundarstufe II oder in Angeboten für die Vorbereitung auf die berufliche Grundbildung (Brückenangebote)
  • Aufnahme «sur dossier» unter der Bedingung äquivalenter Vorleistungen

Beschreibung

Die heutige Bildungs- und Arbeitsmarktsituation und die veränderten gesellschaftlichen Anforderungen an Jugendliche erfordern eine fachkompetente Begleitung bei der ersten Berufswahl. Die Probleme an der Nahtstelle Oberstufe zur Arbeitswelt sind vielfältig. Jugendliche müssen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Selbstkompetenz gefördert werden. Berufsfindung und Lehrstellensuche sind subtile und individuelle Entscheidungs- und Handlungsprozesse, die sich über die ganze Sekundarstufe I hinweg ziehen. Lehrpersonen benötigen ein professionelles Verständnis des Berufswahlprozesses und sollten in der Lage sein, darin die Rolle eines Coachs einzunehmen.

Inhalt

Im Zertifikatslehrgang (CAS) Berufswahl-Coach werden aktuelles Wissen und vertiefende Kompetenzen vermittelt, welche die zielgerichtete Unterstützung von Jugendlichen am Übergang von der Schule zur Berufs- und Arbeitswelt ermöglichen. Die Teilnehmenden lernen, den Berufswahlunterricht mit den geeigneten Lehrmitteln und den modernen Berufswahltheorien entsprechend, durchzuführen. Sie verstehen Jugendliche für das Thema zu motivieren und die Kooperationspartner im Berufswahlprozess (Eltern, Berufsberatung, Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen, Case Manager) rollengerecht in den Prozess mit einzubeziehen.

Module:

  • Berufswahl und Unterrichtsgestaltung konkret
  • Bildungssystem, Arbeitsmarkt und Zusammenarbeit
  • Lehrperson als Coach
  • Selbsterfahrung und Reflexion

EDK-Anerkennung

Der Vorstand der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat mit Entscheid vom 3. Oktober 2013 den CAS Berufswahl-Coach gesamtschweizerisch anerkannt.

Die Absolventinnen und Absolventen erhalten nebst dem Certificate of Advanced Studies der PHTG, zusätzlich ein gesamtschweizerisch anerkanntes Hochschulzertifikat, das sie berechtigt die Bezeichnung Fachlehrer/in Berufswahlunterricht (EDK) zu tragen.

Dokumente

Kontakt

Allgemeine/administrative Fragen
Martina Ellenbroek
+41 (0)71 678 56 33
wbstg(at)phtg.ch


Beratung
Leiterin Weiterbildungsstudiengänge
Liliane Speich
+41 (0)71 678 56 21
liliane.speich(at)phtg.ch

Quicklinks

Service

Downloads