Anmeldung Studiengang Sekundarstufe II

Anmeldung zum Zulassungsverfahren

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang Sek II ist ein universitärer Masterabschluss (oder masteräquivalenter Abschluss, z.B. Lizenziat, Diplom etc.)!

1) Eingabe Personendaten
Die Eingabe der Personendaten ist der erste Schritt für die Anmeldung zum Zulassungsverfahren Studiengang Sekundarstufe II. Hier geht es zu den Onlineanmeldungen: 

*  Anmeldungen für das Studienjahr 2021/22 werden wir ab Mitte September 2020 wieder entgegennehmen.

2) Zulassungsrelevante Dokumente 
Folgende Dokumente (Kopien) müssen innerhalb von max. 7 Tagen nach Absenden der Online-Anmeldung per Post an eingereicht sein:

  • Maturitätsausweis / Abiturzeugnis (Kopie)
  • Zulassungsrelevanter universitärer Abschluss (Master, Liz., Diplom, etc.) (Kopie)
  • Begutachtungsinstrument für das jeweilige Fach
  • Individuelle Studienplanung


3) Begutachtungsinstrumente
Damit wir begutachten können, ob die fachwissenschaftliche Ausbildung der für den Unterricht auf der Sekundarstufe II erforderlichen Breite und Tiefe entspricht, bitten wir Bewerberinnen und Bewerber die absolvierten fachwissenschaftlichen Studien für jedes angestrebte Lehrdiplomfach mit dem entsprechenden Instrument für die Zulassungsüberprüfung aufzulisten und mit Kopien zu ergänzen. Pro angestrebtem Lehrdiplomfach muss je eines der Formulare, welche digital ausgefüllt werden können, der Anmeldung zum Studiengang Sekundarstufe II beigelegt werden. In der rechten Navigation finden Sie alle zur Verfügung stehenden Begutachtungsinstrumente für die Zulassungsprüfung.

 

4) Individuelle Studienplanung
Das rechtsstehende Formular "Individuelle Studienplanung" ist vollständig auszufüllen und gemeinsam mit den weiteren Dokumenten einzureichen.

Hinweise für Studierende einer modernen Fremdsprache

  • Sprachkompetenznachweis C2: Alle Studierenden müssen die geforderte Sprachkompetenz C2 durch eine anerkannte Sprachprüfung an einem dafür autorisierten, unabhängigen Institut oder durch einen äquivalenten Nachweis (z.B. abgelegte Sprachkompetenzprüfungen an Universitäten mit Bezug auf den GER) nachweisen.
  • Nachweis Fremdsprachenaufenthalt: Alle Studierenden müssen einen Sprachaufenthalt im entsprechenden Sprachgebiet von mindestens 4 Monaten Dauer (bzw. von mindestens 5 Monaten Dauer mit maximal einem Unterbruch) nachweisen. Ausführliche Informationen lesen Sie bitte im folgenden Informationsblatt nach.
    Informationen zum Fremdsprachenaufenthalt und Sprachkompetenznachweis

 

Hinweise für die Anrechnung von Studienleistungen
Ist eine Studienleistung zusätzlich zum für die Zulassung am Studiengang Sek II massgeblichen Studium erbracht worden, kann sie unter bestimmten Bedingungen angerechnet werden. Der Antragsteller oder die Antragstellerin muss dies belegen. Den Antrag finden Sie in der rechten Navigation.

Hinweise für noch immatrikulierte Studierende
Falls sich Studienbewerber noch im Studium an einer anderen Hochschule befinden, muss eine Immatrikulationsbestätigung der Universität sowie eine Bestätigung über den Zwischenabschluss (z.B. BA-Abschluss) mit eingereicht werden.

Hinweis für nicht deutschsprachige Studienbewerberinnen und -bewerber
Die allgemeine Studiensprache ist Deutsch (Deutsch und Englisch). Es ist daher unerlässlich, dass alle Studierenden über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen, um den Ausführungen in den Lehrveranstaltungen folgen und schriftliche Leistungsnachweise in der geforderten Qualität formulieren zu können.

Nicht muttersprachlich Deutsch sprechende Interessierte müssen daher einen Sprachkompetenznachweis auf einer der folgenden Niveaus erbringen:

Der Nachweis muss durch ein unabhängiges Sprachinstitut mit explizitem Bezug zum GER oder zu TestDaF oder zu ALTE attestiert werden.

Der Kompetenznachweis in Deutsch dient auch als Vorbereitung für die Stellensuche: Die Sprachkompetenz wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein wichtiges Anstellungskriterium sein. Die Deutsch-Sprachkompetenz ist vor Beginn des Studiums (bis spätestens 1. Oktober) mit einem Zertifikat einer im Merkblatt zu den modernen Fremdsprachen aufgeführten Sprachschule zu belegen.

5) Einreichen der Unterlagen:
Alle erforderlichen Dokumente und Unterlagen für die Zulassungsüberprüfung sind jeweils bis zum 1. Mai per Post einzureichen bei:
Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Kontakt

Allgemeine/administrative Fragen
Hochschulsekretariat
+41 (0)71 678 56 56
office(at)phtg.ch

Fragen zum Zulassungsverfahren
Studiengangssekretariat
Birgit Heber
Telefon +41 (0)71 678 57 23
studiengang.sek2(at)phtg.ch

 

Studienberatung
Prof. Peter Heiniger
Leitung Studiengang Sekundarstufe II
studiengang.sek2(at)phtg.ch

Zulassungsrelevante Dokumente

Informationen

Studiengangsbroschüre

Anmeldeschluss

1. Mai
 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.