Berufssituation

Berufssituation

Stellensituation
Die Arbeitsmarktsituation für Lehrpersonen der Sekundarstufe II ist generell gut, jedoch stark von dem absolvierten Fach, bzw. den absolvierten Fächern abhängig. Während der nächsten Jahre ist aufgrund der zu erwartenden Zunahme der Schülerzahl und der vermehrten Pensionierungen mit einem Anstieg des Rekrutierungsbedarfs an Lehrpersonen für die Sekundarstufe II zu rechnen.

Der Kanton Thurgau verfügt über 90 Schulgemeinden verschiedener Stufen mit professioneller Schulleitung, die in der Regel über eine sehr gute Infrastruktur verfügen. Neue Lehrpersonen werden bei der Berufseinführung mit einem Mentorat, einer fakultativen Praxisgruppe und Weiterbildung unterstützt. Zudem ist ein Support durch heilpädagogische Fachleute vor Ort sichergestellt.

Anstellungsbedingungen
Aktuelle Informationen zu den Anstellungsbedingungen von Lehrpersonen der Sekundarstufe II finden Sie unter der Seite des Amtes fürs Mittel- und Hochschulen des Kantons Thurgau:  https://amh.tg.ch/

Das Einstiegsgehalt als Lehrperson der Sekundarstufe II im Kanton Thurgau beträgt ca. CHF 110‘000.-. Dieses kann sich mit zunehmender Anzahl an Berufsjahren auf ein Maximum bis ca. CHF 162‘000.- erhöhen.

Entwicklungsmöglichkeiten
Für Absolventinnen und Absolventen mit dem Masterabschluss in Secondary and Higher Education (Sekundarstufe II) bietet die PHTG die Möglichkeit, sich zur Schulleiterin bzw. zum Schulleiter weiterbilden zu lassen.

Kontakt

Administrative Fragen
Hochschulsekretariat
+41 (0)71 678 56 56
office(at)phtg.ch

 

Studienberatung
Elena Lo Presti
Fachexpertin Studiengang Sekundarstufe II
+41 (0)71 678 57 21
studiengang.sek2(at)phtg.ch

Informationen

Studiengangsbroschüre

Interviews

Aus dem Alltag einer Gymnasiallehrerin

Eine Gymnasiallehrerin erzählt