Detail

III Kompetenzorientierte Mathematikaufgaben und Lehrmittel

Beschreibung

Die Bearbeitung von Aufgaben stellt einen wesentlichen Teil des Mathematikunterrichts dar. Dabei wird deren Qualität oft wenig reflektiert. Weisen die bearbeiteten Aufgaben wenig Potenzial bezüglich Kompetenzorientierung auf, können wesentliche mathematische Kompetenzen von den Schülerinnen und Schülern aber kaum erworben werden.

Im Vortrag werden zunächst Qualitätsmerkmale von Aufgaben vorgestellt. Diese weisen einen engen Bezug zur Kompetenzorientierung auf. Anschliessend werden in Stufengruppen ausgewählte Seiten aus den obligatorischen Lehrmitteln bezüglich Aufgabenqualität und Kompetenzorientierung analysiert. Dabei wird diskutiert, inwiefern sich diese Lehrmittel für den kompetenzorientierten Mathematikunterricht eignen oder wodurch sie angereichert werden müssten.

Zielsetzung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer


  • kennen Qualitätsmerkmale von kompetenzorientierten Mathematikaufgaben.
  • können aufgrund der Qualitätsmerkmale das eigene Lehrmittel bezüglich Kompetenzorientierung einschätzen und anreichern.
Zielgruppen

Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3, Sekundarstufe 2, Schulleiterinnen/Schulleiter, Praxislehrpersonen, Schulische Heilpädagogik

Leitung

Prof. Dr. Esther Brunner, PHTG, weitere Dozierende des Fachbereichs Mathematik

Ort

Vor Ort

Dauer

2 h

Preis

Individuell

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch