Event-Detail

Kinderrechte – eine politische und pädagogische Herausforderung

Datum: 12.12.19
Zeit:18:15
Ort:PHTG, P 308

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Oskar Dangl

Anlass und Grund der Themenwahl ist das 30-Jahr-Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK, 20. Nov. 1989). Nach einem kurzen Blick in die Vorgeschichte der UN-KRK wird eine Überblick über ihren Inhalt gegeben, konzentriert auf die zu unterscheidenden Gruppen von Kinderrechten und die Prinzipien der Kinderrechtskonvention.
Ein politisch wichtiger Aspekt betrifft den Schutz der Kinderrechte (Monitoring). In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage nach Widerständen gegen die Kinderrechte und ihre Kodifizierung bzw. nach Hindernissen für deren praktischer Umsetzung.
Die Kinderrechte stellen natürlich auch eine grosse pädagogische Herausforderung dar. Diskutiert werden soll das pädagogisch-politische Ziel (empowerment), seine Voraussetzung im sich wandelnden Bild vom Kind und seinem Status (Subjekt) sowie der Schule als Ort der Realisierung der Kinderrechte (Demokratisierung).
Im Zusammenhang pädagogischer Frage- und Problemstellungen spielen Perspektiven der Kinderethik eine wichtige Rolle (z.B. Paternalismus). Die Perspektiven und Probleme einer aktuellen Kinderethik fungieren als roter Faden für den gesamten Vortrag.