Event-Detail

Ringvorlesung Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit

Datum: 24.11.21
Zeit:18:30
Ort:Online

Das Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit lädt zur nächsten Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit» ein.

In der nächsten Ringvorlesung wird das Thema «Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit» behandelt. Der Anlass wird von Prof. Dr. Carine Burkhardt Bossi moderiert und beinhaltet einen Beitrag. Interessierte können sich hier für die Online-Durchführung anmelden. Informationen zum Zugang erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung per E-Mail.

«Frühe Kindheit im Fokus von Kindesschutzüberlegungen»
Die Schutzbedürftigkeit von Kindern ist in der frühen Kindheit besonders hoch. Jedes Kinderleben gestaltet sich höchst individuell und die Situationen, in denen sich Kinder gut entwickeln können, sind erstaunlich unterschiedlich. Was in der Entwicklung eines jungen Kindes fördernd und was gefährdend wirkt, kann zwar allgemein formuliert werden, letztlich entscheidet sich dies jedoch für jedes Kind aufgrund der ganz eigenen spezifischen Lebenssituation. Kindesschutzüberlegungen können aus verschiedenen Blickwinkeln angestellt werden. Einerseits braucht es klare Haltungen in Bezug darauf, wann die Grenzen zu einer Gefährdung erreicht sind, und andererseits müssen Einschätzungen immer auch kritisch reflektiert werden, und zwar sowohl mit einer Selbsthinterfragung als auch mit gesellschafts- und kulturspezifischen Überlegungen. Diese Spannungsfelder werden im Vortrag ausgelotet. Dabei wird auf den Einbezug von Äusserungen des Kindes auf verbaler, nonverbaler und somatischer Ebene bei Kindesschutzüberlegungen besonderes Gewicht gelegt. Denn es muss davon ausgegangen werden, dass gerade die Äusserungen eines Kindes Hinweise darauf geben, wo seine Grenzen erreicht sind bzw. wodurch sein Wohlgefühl gestärkt worden ist.

Referentin
lic. phil. Sabine Brunner, Psychologin und eidg. anerk. Psychotherapeutin, Marie Meierhofer Institut für das Kind, Zürich

Das übergeordnete Ziel der Veranstaltungen besteht darin, die anwesenden Referierenden aus dem Kontext des Kompetenznetzwerks mit den Studierenden des Masterstudiengangs «Frühe Kindheit» in Austausch zu bringen. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Die Ringvorlesungen finden regelmässig jeweils am letzten Mittwoch der Monate Januar, April, Juni und November statt.

Übernächste Ringvorlesung:
Mittwoch, 26. Januar 2022 | 18.30–20.00 Uhr | Online-Durchführung

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Öffnungszeiten Hochschulsekretariat
Montag bis Donnerstag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–17.00 Uhr
Freitag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–15.00 Uhr

Medien und Didaktikzentrum MDZ
Lehrplan 21

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.