VERSCHOBEN: Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit

VERSCHOBEN: Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit

Mit Emotionen umgehen – eine Aufgabe für Klein und Gross

VERSCHIEBEDATUM:   28.–29. Mai 2021
Ort:          PHTG | Kreuzlingen

«Mit Emotionen umgehen – eine Aufgabe für Klein und Gross» ist das vielschichtige und auch für die Praxis relevante Thema des zweiten Bodensee-Symposiums Frühe Kindheit. Es werden Präsentationen angeboten sowie in Praxis Workshops darüber diskutiert und die Theorie mit der Praxis verknüpft.

Die Tagung beinhaltet neben eingeladenen Impulsreferenten verschiedene Beiträge aus Forschung und Praxis – vorgesehen sind Impulsreferate von:
 >  Prof. Dr.  Joscha Kärtner | WWU Münster
 >  Prof. Dr. Maria von Salisch | Leuphana Universität Lüneburg

Zielgruppe: Forschende, Lehrende und Weiterbildende an Hochschulen und an weiteren Ausbildungsinstitutionen, Studierende (u.a. des Masterstudiengangs Frühe Kindheit) sowie Personen aus der Praxis und alle Interessierte

Anreise

Die Parkmöglichkeiten sind beschränkt und kostenpflichtig. Es empfiehlt sich die Anreise mit dem ÖV.

Wegbeschreibung für die Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Kontakt

Karina Iskrzycki
Geschäftsführerin Binationales Zentrum Frühe Kindheit
karina.iskrzycki(at)phtg.ch

Organisation

Melanie Cosgrove
Beauftragte für Veranstaltungen
melanie.cosgrove(at)phtg.ch

Quicklinks

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

 

Quicklinks

Newsletter

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld