Seite Detailansicht
Peter Kruijthof

Prof. Peter Kruijthof

Leiter Abteilung Bildung und Schule 
Dozent Pädagogik und Psychologie 
 
 
+41 (0)71 678 56 35 

Tätigkeiten an der PHTG

Leiter Abteilung Bildung und Schule
Dozent und Berater, Aus- und Weiterbildung Schulleiterinnen und Schulleiter

Lehre

Dozent in folgenden Modulen:
- Erziehung und Bildung
- Unterricht Gestalten

Forschung und Entwicklung

Entwicklungsschwerpunkt an der PHTG:
- Führungsthematiken auf der Volkschulstufe
- Optimierungen in der Aus- und Weiterbildung von Schulleiterinnen und Schulleiter
- Entwicklung des MAS Bildungsmanagement, besonderer Schwerpunkt: Personelle Führung


Dienstleistungen

Dozent Weiterbildung mit folgenden Schwerpunkten:
- Schul- und Unterrichtsentwicklung
- Personalführung und Personalmanagement
- Schul- und Organisationsentwicklung
- Beratung und Coaching im Bereich Personelle und Pädagogische Führung
Im Rahmen des Netzwerk Schulführung: Eine Kooperation der Pädagogischen Hochschulen PHSG, PHTG, PHGR; www.netzwerkschulfuehrung.ch

Weitere Aktivitäten

Schul- und Unterrichtsentwicklungsprojekte:

2002 Projekt Kooperativen Sekundarschule Heiden

2003 Projekt „Didaktikum in Primarschulhäusern“

2003: Mitglied der Projektgruppe im „QUIMSG-Projekt“ (Qualitätsentwicklung in multikulturellen Schulen St. Gallen), Begleitung der Primarschule Lindenhof Wil in der Entwicklung eines „multikulturellen Lesetagebuches“

2003 Projekt Lesetagebuch in den Kindergärten und Primarschulen Heiden

2004: Projekt „LernRaum als produktive Lernumgebung“ an der Sekundarschule Gerbe

2005 Berater im Projekt Tagesstrukturen des Kantons St. Gallen, Begleitung und Teamsupervision des Mittelstufenteams der Primarschule Berneck

2006 Projekt „Differenzierte Gesamtschule Reute“, Einführung einer altersdurchmischten Basis- und Mittelstufe

2006 Begleitung der Kleinschule Planken (FL) Leitbild der altersdurchmischten Schule und des Mittelstufenteams im Projekt „Altersdurchmischte Mittelstufe“

2006 Projekt „Schule Plus“, neue Unterrichtsformen, Bockzeiten und Tagesstrukturen an der Schule Heiden
??
2009 kantonales Schulentwicklungsprojekt AR „Projektarbeit im Lehr- Lernkonzept des 9. Schuljahrs“

2010 Evaluation und Bericht „Auftrag und Rahmenbedingungen der Schulleitungen AR“ , Bildungsdepartement

Profil

Aus- und Weiterbildung

2004 2006 Nachdiplomstudium Supervision / Coaching und Organisationsberatung im Bildungsbereich: Akademie für Erwachsenenbildung und Pädagogischen Hochschule Rorschach
1999 2001 Schulleiterinnen und Schulleiterausbildung
1984 1994 Pädagogikstudium an der Universität Zürich, Werkstudent
1977 1981 Lehrerausbildung, Lehrerseminar Kreuzlingen TG,
1973 1977 Erstausbildung Handelsdiplom: 4 Jahre Kantonsschule, Trogen AR / 1 Jahr Cours de commerce, La Neuveville BE

Berufstätigkeit

2008 2010 Leiter des Bereichs Schulentwicklung im Amt für Volksschule und Sport des Bildungsdepartements Appenzell Ausserrhoden
2003 2008 Schulleiter der Schule Reute
2001 2008 Pädagogischer Schulleiter der Schulen in Heiden Verantwortung für operative Gesamtführung der Schule Heiden vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe I.
1989 2004 Lehrauftrag für Pädagogik, Psychologie und Sonderpädagogik am Kindergärtnerinnenseminar des Kantons St. Gallen
1987 1992 Lehrauftrag für Pädagogik und Psychologie am Lehrerseminar Rorschach
1985 1991 ehrauftrag für Allgemeinbildenden Unterricht von Anlehrlingen an der Gewerblichen Berufsschule in Uzwil und St. Gallen
1981 1984 Lehrauftrag im Vollpensum an der Realschule Gottshaus

Spezialkenntnisse / Inhaltliche Arbeitsschwerpunkte

- Beratung von Schulleiterinnen und Schulleitern
- Supervision, Coaching und Organisationsberatung im Bildungsbereich
- Projektleitung in Schulentwicklungsprojekten

sonderpädagogischer Schwerpunkte: Berufsausbildung von Anlehrlingen. Mitglied und Leiter der Selbsthilfeorganisation von Lehrpersonen (AB) Anlehre des Kantons St. Gallen.

Schwerpunkt Vorschulerziehung: Auseinandersetzung mit Fröbelpädagogik, Spielpädagogik und Sonderpädagogik in der Vorschulstufe im Rahmen der Ausbildung der Kindergartenlehrkräfte.
Leiter der PP-Fachschaft des Kindergärtnerinnenseminar des Kantons St. Gallen, Mitglied der Pädagogischen Kommission I des Erziehungsrates SG

Schwerpunkt Lehrplanentwicklung: Leitung der Bereichsarbeitsgruppe "Erziehungsplan Kindergarten“, Mitglied des Projektleitungsteams "Gesamtrevision der Volksschullehrpläne“ des Kantons St. Gallen, 1996

Schwerpunkt Lehrerinnen-, Lehrerausbildung:
Konzeptentwicklung eines Ausbildungsganges für Berufsleute zur Kindergartenlehrkraft. Pädagogische Leitung des „Ausserordentlichen Lehrganges für Kindergärtnerinnen / ALK“ 1990 - 1994
Mitglied der Projektgruppe "Leitbild" im Rahmen des Projekts "Lehrerinnen- und Lehrerbildungsreform" des Kantons St. Gallen im Anschluss bis 2002 Mitglied der Projektgruppe „Neukonzeption der Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der PHR“

Schwerpunkt Schulleitung:
Pädagogischer Schulleiter der Schulen in Heiden: Hauptaufgaben sind die Weiterentwicklung der Schule, die Qualitätssicherung und das Personalmanagement. Besondere Aufgaben: Entwicklung der Kooperativen Oberstufe, Einführung von kollegialem Unterrichtsfeedback, Profilprojekte der einzelnen Schuleinheiten, Einführung eines Qualitätsmanagement an der Schule.
Pädagogischer Schulleiter der Schule Reute: Entwicklung der Differenzierten Gesamtschule Reute, altersgemischt

Publikationen

Konzeption und Fachberatung DVD „Klein aber Klug“,Lehren und Lernen an Appenzell Ausserrhoder Schulen: Andreas Baumberger AG, St. Gallen 2010
Kruythof, P.: Die Anlehre aus der Sicht der Berufsinspektorinnen und Berufsinspektoren des Kantons Zürich. In: Wettstein, E. (Hrsg.) Stand der Anlehre im Kanton Zürich 1988. Zürich: Amt für Berufsbildung, 1989
Kruythof, P.: Was war, was ist und was bleiben sollte; Der Fröbelkindergarten. In: 125 Jahre Kindergärtnerinnenseminar St. Gallen, Festschrift, St. Gallen, 1998
1998