News-Detail

10.02.20 Sonderpädagogisches Praktikum

Insgesamt 124 Studierende der Studiengänge Vorschulstufe, Primarschulstufe und Sekundarstufe l der Pädagogischen Hochschule Thurgau absolvieren vom 10. bis 14. Februar 2020 das Sonderpädagogische Praktikum.

Die Studierenden erhalten durch das einwöchige Sonderpädagogische Praktikum Einblick in das heilpädagogische Umfeld der Regelklassen und setzen sich an vielfältigen Praxisplätzen mit den Möglichkeiten und Schwierigkeiten von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf auseinander. Angeboten werden die Praxisplätze primär von Schulischen Heilpädagoginnen bzw. Schulischen Heilpädagogen, Logopädinnen bzw. Logopäden, Einschulungsklassen- oder Sonderschullehrpersonen des Kantons Thurgau. Zudem bieten kantons- und grenzüberschreitend Sonderschulen und Sonderschulheime Einblick in ihre Institutionen.

Dem Sonderpädagogischen Praktikum vorausgehend fand vom 3. bis 6. Februar 2020 die Studienwoche Sonderpädagogik statt. Nebst grundlegenden Themen wie Integration und Separation, dem Kennenlernen der Schulpsychologie und Schulberatung sowie verschiedenen therapeutischen Berufen, die nahe dem schulischen Umfeld arbeiten, blieb für die Studierenden auch Raum für individuelle Vertiefungen. Einen speziellen Abschluss der Studienwoche bildeten die Begegnungen mit Menschen mit Behinderungen.