News-Detail

18.05.22 Was Lernmotivation ausmacht – Austausch zur LeMoS-con Studie

Seit mehreren Jahren begleitet Prof. Dr. Iris Dinkelmann, Dozentin Pädagogik und Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Thurgau, Schülerinnen und Schüler zum Thema Lern-Motivation. Dabei sollen offene Fragen rund um das Thema erörtert werden. Am Mittwochabend fand nun ein Informationsabend mit rund 40 Gästen statt, bei dem Iris Dinkelmann ausgewählte Studienergebnisse präsentierte.

Schülerinnen und Schüler werden im Jugendalter mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Es stehen zentrale Entwicklungsaufgaben wie beispielsweise die Identitätsentwicklung an. Parallel dazu bewältigen die Schülerinnen und Schüler in dieser Lebensphase wichtige Übergänge: sowohl den Übertritt von der Primarschule in die Sekundarstufe I als auch denjenigen von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II und damit in die Berufslehre oder in weiterführende Schulen. All dies fordert die Jugendlichen mitunter stark. Die Studie «LernMotivation von Schülerinnen und Schülern continued: weiterführende Längsschnittstudie (LeMoS-con)» hat zum Ziel, heranwachsende Jugendliche rund um die schulischen Übergänge und in der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben zu begleiten. Beim Informationsanlass für an der Studie beteiligte Familien, stellte Iris Dinkelmann die Studie vor. So zeigte sie beispielsweise auf, wie sich das Wohlbefinden der Schüler:innen beim Übertritt von der Primarschule in die Sekundarstufe I entwickelt oder welche Themen die Jugendlichen im Vorfeld dieses Übertritts beschäftigen – und wie sie danach darauf zurückblicken. Sie ging zudem auf einen zentralen Aspekt der Lernmotivation, das Selbstvertrauen, ein. Die Wichtigkeit des Selbstvertrauens zeigte sich wiederholt an verschiedenen Punkten und spielt eine entscheidende Rolle bei der Motivation fürs Lernen. Iris Dinkelmann richtete eindringliche Worte an die anwesenden Studien-Teilnehmer:innen an sich selbst zu glauben und anstehenden Aufgaben positiv entgegen zu blicken.
Nach dem Vortrag konnten die Gäste bei einem Apéro mit Studienleiterin und der Projektmitarbeiterin Linda Isler in Austausch treten. Zudem boten Laura Cetrangolo und Valentina Niederer, angehende Lehrerinnen im letzten Studiensemester der PHTG, Führungen durch den Campus der PHTG an.

Weitere Information zum Projekt LeMoS-con

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Öffnungszeiten Hochschulsekretariat
Montag bis Donnerstag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–17.00 Uhr
Freitag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–15.00 Uhr

Ausserordentliche Öffnungszeiten

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.