News-Detail

19.09.22 Der 19. Hochschultag setzt Impulse

Podiumsdiskussion mit Tamara Rohrer, Prof. Dr. Daniel Süss, Prof. Dr. Sabina Larcher (Moderation), Prof. Dr. Monika Waldis und Prof. Dr. Thomas Merz (v.l.n.r.) Foto: Emanuel Muhl

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung der PH Thurgau zum Hochschultag und somit dem 19ten Geburtstag der PHTG. Zum Thema «Kultur der Digitalität = Kultur der Teilhabe?» diskutierte Rektorin Prof. Dr. Sabina Larcher mit Fachpersonen aus Lehre, Forschung und Studium.

Nach der musikalischen Eröffnung seitens PH-Wert Chor unter der Leitung von Eva Berger, begrüsste Rektorin Sabina Larcher die rund 100 Gäste aus Politik, Verwaltung und Hochschulen. Sie verwies auf die zahlreichen und immer schneller in Erscheinung tretenden Veränderungen, die unser Leben massgeblich beeinflussen. Zur Bewältigung solcher Veränderungen tragen neue Medien und Technologien wie auch direkte Begegnung und konkretes Handeln bei und ergänzen sich idealerweise. Inwieweit Digitalität und analoge Begegnungen grundsätzlich miteinander agieren können und wo die Grenzen dieser sind, sollte am Montagabend im Kulturzentrum Dreispitz in Kreuzlingen diskutiert und erörtert werden.
Zunächst überbrachte Regierungsrätin Monika Knill das Grusswort des Regierungsrates und bekundete zugleich ihr grosses Interesse am Thema des Abends. Knill verwies auf den massgeblichen und spürbaren Einfluss von Digitalisierung im Kanton und erwähnte u.a. das Pilotprojekt MakerSpace an der PHTG und an Schulen im Thurgau, die Umstellung zur digitalen Verwaltung sowie den Digital & Innovation Campus Thurgau, der gemeinsam mit der IHK Thurgau realisiert wird.

Einen Überblick über aktuelle Forschungen zum Thema, gerade auch im Hinblick auf die Digitalität an Schulen, gab Keynote-Sprecherin Prof. Dr. Monika Waldis, Direktorin des Zentrums für Demokratie Aarau und Abteilungsleiterin Politische Bildung und Geschichtsdidaktik der Pädagogischen Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz (PH FHNW). Sie zeigte zunächst die verschiedenen Dimensionen des digitalen bürgerlichen Engagements auf und spannte den Bogen zu Ungleichheiten im digitalen Raum. Ihre sechs Thesen für die Schule im digitalen Zeitalter beinhalteten zugleich die Forderung nach einer Anpassung der Schulen an die aktuellen und künftigen Entwicklungen und waren Basis der anschliessenden Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Monika Waldis, Prof. Dr. Daniel Süss, Hochschulratsmitglied und Professor für Medienpsychologie, PHTG-Prorektor und Medienpädagoge Prof. Dr. Thomas Merz, PHTG-Studentin Tamara Rohrer sowie Sabina Larcher als Moderatorin.

Link Medienmitteilung

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Öffnungszeiten Hochschulsekretariat
Montag bis Donnerstag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–17.00 Uhr
Freitag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–15.00 Uhr

Ausserordentliche Öffnungszeiten

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.