CAS Berufswahl-Coach

CAS Berufswahl-Coach

Beschreibung

Lehrpersonen begleiten, beraten und fördern Jugendliche auf dem Weg in die Arbeitswelt. Sie unterstützen junge Menschen, die sich der Herausforderung stellen müssen, ihre Berufsinteressen, ihre Kompetenzen und das Angebot an Lehrstellen zusammenzubringen. Als Berufswahl-Coach begleiten sie daher die Jugendlichen individuell, stehen auf ihrer Seite, beziehen aber auch die weiteren Beteiligten, besonders die Eltern, angemessen in den Prozess ein. Weitere Aufgaben von Berufswahl-Coaches liegen in der Beratung von Schülerinnen und Schülern mit schwierigen Voraussetzungen oder aussergewöhnlichen Berufswünschen.

Ziele und Inhalte

Der Zertifikatslehrgang Berufswahl-Coach vermittelt aktuelles Wissen und vertiefte Kompetenzen in der beruflichen Orientierung. Ein Schwergewicht liegt dabei im Bereich des Coachings und ein weiteres in der Gestaltung des Unterrichts. Die Teilnehmenden erhalten zudem Einblick in aktuelle und sich anbahnende Entwicklungen der Arbeits- und Ausbildungswelt, nicht zuletzt durch die vielfältigen und ausgedehnten Praktika, die jeweils auf grossen Anklang stossen. Die Arbeit mit authentischen Fällen und der rege Austausch in Regionalgruppen inspirieren zur Weiterentwicklung und dazu, neue Ideen in die eigene Praxis zu übernehmen.

EDK-Anerkennung

Der Vorstand der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat mit Entscheid vom 3. Oktober 2013 den CAS Berufswahl-Coach gesamtschweizerisch anerkannt.

Zielgruppe

Lehrpersonen der Sekundarstufe I
Lehrpersonen der 10. Schuljahre
Fachpersonen aus Brückenangeboten und Motivationssemestern
Lehrpersonen der Sekundarstufe II, die in ihrem Alltag Jugendliche beim Berufsfindungsprozess unterstützen

Ort

Kreuzlingen, Pädagogische Hochschule Thurgau und
Zürich, Pädagogische Hochschule Zürich

Anmeldeschluss

Start voraussichtlich 2023

Aktuell wird der CAS Berufswahl-Coach weiterentwickelt und überarbeitet. Detaillierte Informationen folgen.

Interessiert? Senden Sie uns eine E-Mail.

Zulassung

  • Abschluss einer Ausbildung als Lehrperson der Sekundarstufe I oder II
  • nach Abschluss der Ausbildung mindestens 2 Jahre Berufserfahrung auf der Sekundarstufe I, der Sekundarstufe II oder in Angeboten für die Vorbereitung auf die berufliche Grundbildung (Brückenangebote)
     
  • Aufnahme «sur dossier» unter der Bedingung äquivalenter Vorleistungen. Eine Aufnahme «sur dossier» führt nicht zum Zertifikat «Fachlehrerin/Fachlehrer Berufswahlunterricht (EDK)», jedoch zum «Zertifikat CAS Berufswahl-Coach»

Kontakt

Allgemeine/administrative Fragen
Diana Alves
+41 (0)71 678 56 33
diana.alves(at)phtg.ch


Beratung
Caroline Andres
Leiterin Individuelle Weiterbildung
+41 (0)71 678 56 85
caroline.andres(at)phtg.ch

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 82
E-Mail weiterbildung(at)phtg.ch

 

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag: 07.30–12.00 Uhr und 13.15–17.00 Uhr
Freitag: 07.30–12.00 Uhr und 13.15–15.00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.