Detail

19.20.204 Direkte Therapie mit stotternden Kindern

Beschreibung

In der direkten Stottertherapie nach dem Therapiekonzept KIDS (Sandrieser & Schneider) werden Techniken vermittelt, um den Kontrollverlust im Stotterereignis zu überwinden. Parallel dazu werden Problemlösestrategien bezogen auf das Stottern etabliert.

Inhalt

Bei jungen Kindern ist das Ziel der Intervention, die Remission. Da kein Konzept für sich in Anspruch nehmen kann, alle Kinder zu heilen wird parallel daran gearbeitet, sozial auffällige Begleitsymptome abzubauen. Das Kind soll sich als kompetenter Sprecher erfahren. Eine wichtige Rolle spielt die Beratung und ggf. Einbeziehung der erwachsenen Bezugspersonen (Eltern, Erzieherinnen, Lehrerinnen).
Im Kurs werden die theoretischen Grundlagen zur Entstehung und dem Verlauf kindlichen Stotterns vorgestellt. Entsprechend der S3-Leitlinie werden alle empfohlenen Therapieverfahren kurz vorgestellt. Das Therapiekonzept KIDS wird in den unterschiedlichen Therapiephasen mit Videobeispielen und den relevanten Therapiebausteinen eingeführt. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden die Indikationen für eine Stottertherapie kennen und eine entsprechende Beratung und Therapieplanung durchführen können.

Hinweis

Begleitend zur Präsentation erhalten die Teilnehmenden ein Skript.

KIDS - direkte Therapie mit stotternden Kindern, Sandrieser & Schneider 2015, Thieme, Stuttgart
S3-Leitlinie Stottern: www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/049-013l_S3_Redeflusstoerungen_2016-09.pdf

Leitung

Patricia Sandrieser

Ort

Kreuzlingen, Pädagogische Maturitätsschule, Raum L 51

Dauer

2 Tage

Daten, Zeit

Freitag, 19. Juni 2020, 09.30-17.30 Uhr und Samstag, 20. Juni 2020, 09.00-16.00 Uhr

Anmeldefrist

30.04.2020

Preis

160.00

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch