Detail

19.20.207 Das Haus des Schreibens

Früherkennung und Förderung

Beschreibung

Vorgestellt werden theoretische Modelle zum Rechtschreiberwerb, standardisierte Testverfahren und Fehleranalysen zur Bestimmung des schriftsprachlichen Entwicklungsniveaus eines Kindes und Prinzipien und Inhalte der systematischen Erstellung von Förderplänen. Schliesslich wird die Bedeutung evaluierter Förderkonzepte betont und durch die Vorstellung wirksamer Förderprogramme abgerundet.

Inhalt

Bei dieser sehr praxisbezogenen Fortbildungsveranstaltung sollen Stufen der Rechtschreibentwicklung anhand des «Hauses des Schreibens» verdeutlicht werden, so dass ein theoretischer Rahmen zur Förderdiagnostik und schulischen Förderung entsteht. Auf dieser Basis werden Unterrichtsbeobachtungen ausgewertet, Förderpläne besprochen und geeignete Förderansätze und -materialien vorgestellt. Falldarstellungen machen das praktische Arbeiten transparent.

Hinweis

Inputreferat, Fallbeispiele, Durchsicht von Diagnoseinstrumenten und Fördermaterialien

Leitung

Petra Küspert

Ort

Kreuzlingen, Pädagogische Hochschule Thurgau, Gebäude P 201

Dauer

1 Tag

Daten, Zeit

Samstag, 30. November 2019, 09.00-16.30 Uhr

Anmeldefrist

30.09.2019

Preis

80.00

Warteliste

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch