Detail

FK.19.25.107 Spielend naturwissenschaftliches Lernen fördern

Beschreibung

Reichhaltige Lernumgebungen regen zum Spielen, Entdecken und Erforschen an. In der Weiterbildung

erhalten die Teilnehmenden Anregungen, welche Spiel- und Lernumgebungen Möglichkeiten

für frühes naturwissenschaftliches Lernen bieten.

 

Mit einfachen Materialien anregende Spiel- und Lernumgebungen gestalten

>Das Potenzial der Spiel- und Lernumgebungen für erstes naturwissenschaftliches Lernen

ausloten

>Begleitung der Kinder im Lernen

>Kompetenzen des Lehrplanes in der Spiel- und Lernumgebung fördern

Inhalt

Die Teilnehmenden

>sind fähig, Spiel- und Lernumgebungen, die naturwissenschaftliches Lernen ermöglichen,

zu planen und durchzuführen.

>können die Kinder lernförderlich in den Spiel- und Lernumgebungen begleiten.

>erhalten fachwissenschaftliches und fachdidaktisches Hintergrundwissen.

Hinweis

Mehr Informationen zur Fachstelle NaTech finden Sie unter:

naturundtechnik.phtg.ch

Weitere Angebote aus dem Bereich Natur und Technik:

«Der Wald als Spiel- und Lernort», Seite 24

Zielgruppen

Andere

Leitung

Gabriele Brand

Ort

Kreuzlingen, Pädagogische Maturitätsschule, Raum G93

Dauer

1 Halbtag

Daten, Zeit

Samstag, 25. April 2020, 13.30–17.00 Uhr

Anmeldefrist

27.03.2020

Preis

100.00

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch