Detail

FK.21.25.111 Mehrsprachigkeit in der frühen Kindheit

Mehrsprachigkeit in FBBE-Einrichtungen und Familien

Beschreibung

Was geschieht in mehrsprachigen Familien, welche Empfehlungen können Eltern mehrsprachiger Kinder gegeben werden? Wie kann Mehrsprachigkeit in FBBE-Einrichtugen integriert werden, ohne die Deutschförderung zu vernachlässigen? Was sollen Fachpersonen tun, wenn Kinder Sprachen mischen? Im Kurs werden Antworten auf diese und weitereFragen vorgestellt und diskutiert.

Inhalt

Die Teilnehmenden

-
kennen grundlegende Konzepte von Mehrsprachigkeit und (frühkindlicher) Bildung,
u.a Translanguaging (sprachenübergreifendes Handeln);

- reflektieren ihre eigene Haltung zu Mehrsprachigkeit

- diskutieren Fallbeispiele mehrsprachiger Kinder in FBBE-Einrichtungen und Familien.

Hinweis

Inputreferate, Partner- und Gruppenarbeit an Fallbeispielen
Literatur (Auswahl):

Kratzmann, J., Jahreis, S., Frank, M., Ertanir, B., & Sachse, S. (2017). Einstellungen pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen zu Mehrsprachigkeit. Zeitschrift für Erziehungswisenschaft, 20(2), 237–258.
Isler, D., Künzli, S., Brosziewski, Achim, A., Kirchhofer, K., Neugebauer, C., Dursun, B., Maier, J., & Hefti, C. (2020). Frühe Sprachbildung in sprachlich heterogenen Spielgruppen. Fribourg: Institut für Mehrsprachigkeit.
Panagiotopoulou, A. (2016). Mehrsprachigkeit in der Kindheit. Perspektiven für die frühpädago-gische Praxis. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) (Nr. 46; Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte. WiFF Expertisen). www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Exp_Panagiotopoulou_web.pdf
Panagiotopoulou, A., & Montanari, E. (2019). Mehrsprachigkeit und Bildung in Kitas und Schulen. Eine Einführung. Tübingen: Narr Francke Attempto.
Panagiotopoulou, A., & Zettl, E. (2021, in Vorbereitung). Mehrsprachigkeit in der frühen Kindheit - Chancen und Herausforderungen für Familien und pädagogische Fachkräfte. In: V. Georgi, Y. Karakasoglu (Hrsg.): Migration und frühe Kindheit.
Zettl, E. (2019). Mehrsprachigkeit und Literalität in der Kindertagesstätte. Wiesbaden: Springer VS.

Zielgruppen

Frühe Kindheit, Zyklus 1, Grundlagen Unterrichtsassistenz, Deutsch als Zweitsprache, Logopädie, Schulische Heilpädagogik, Schulbehörde, Schulleiterinnen/Schulleiter

Leitung

Evamaria Zettl

Ort

Kreuzlingen, PHTG

Durchführungsart

Präsenz

Dauer

1 Halbtag

Daten, Zeit

Freitag, 20. Mai 2022, 13.30-17.00 Uhr

Anmeldefrist

31.03.2022

Preis

100.00

Materialkosten

2.00

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch

Medien und Didaktikzentrum MDZ
Lehrplan 21

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.