Event-Detail

BiSE Forschungskolloquium: «Wie lernen Schüler*innen mit Zeitzeug*innenberichten? Neue Perspektiven auf ein geschichtsdidaktisches Lernarrangement»

Datum: 30.11.21
Zeit:15:30
Ort:Zoom

BiSE Forschungskolloquium zum Thema «Wie lernen Schüler*innen mit Zeitzeug*innenberichten? Neue Perspektiven auf ein geschichtsdidaktisches Lernarrangement».

Während der Fokus vieler Forschungsprojekte der Empirischen Bildungsforschung bisher auf Mathematikunterricht oder anderen Hauptfächern lag, hat das im Kolloquium vorzustellende Forschungsprojekt zum Ziel, ein für den Geschichtsunterricht spezifisches Lernarrangement aus der Perspektive der Empirischen Bildungsforschung zu beleuchten: den Umgang mit den Berichten von Zeitzeug*innen. Dafür wurden eine konzeptionelle und drei empirische Studien durchgeführt, die sich in das Angebots-Nutzungs-Modell (Helmke 2003) einordnen lassen. Die Ergebnisse der Studien werden präsentiert und abschließend mit Blick auf ihren Beitrag zur Empirischen Bildungsforschung, zur Geschichtsdidaktik und zur Bildungspraxis diskutiert.

Referentin

  • Lisa Zachrich (AG Bertragm - UKN)

Weitere Informationen sowie der Zoom-Link sind für Angehörige der PHTG und der Universität Konstanz hier einsehbar.

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

 

Abonnieren Sie den PHTG Newsletter

* Pflichtfeld

Öffnungszeiten Hochschulsekretariat
Montag bis Donnerstag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–17.00 Uhr
Freitag: 7.30–12.00 Uhr und 13.15–15.00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.