Brückenprofessur Entwicklung und Bildung in der Frühen Kindheit

Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit

Die Arbeitsgruppe «Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit» besteht seit 1. Oktober 2012 und wird von Prof. Dr. Sonja Perren geleitet. Bei der Professur handelt es sich um eine Brückenprofessur der Universität Konstanz und der PHTG. Das Team besteht aus Psychologen/Psychologinnen und Erziehungswissenschaftlerinnen/Erziehungswissenschaftlern.

Die aktuellen Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen im Bereich (a) Qualität und Professionalisierung in frühkindlichen Bildung- und Betreuungssettings (Kindertagesstätten, Kindertagespflege und Spielgruppen), (b) sozio-emotionale Kompetenzen und Peerbeziehungen in der frühen Kindheit und (c) die Bedeutung von Spiel für die frühe Förderung.

Das aktuelle universitäre Lehrangebot umfasst die Bereiche Frühkindliche Bildung, Betreuung und Förderung, Entwicklung sozio-emotionaler Kompetenzen sowie Forschungsmethoden. Das Lehrangebot steht primär Studierenden des Masterstudiengangs Frühe Kindheit offen. Ausgewählte Lehrveranstaltungen sind auf Anfrage auch für andere Studierende der Universität Konstanz und der PHTG offen.

Weitere Infos: Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit der Universität Konstanz 

Menschen

Quicklinks

Quicklinks

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 43
E-Mail pfw.sekretariat(at)phtg.ch
 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.