Seite Detailansicht
Thomas Merz

Prof. Dr. Thomas Merz

Prorektor Forschung und Wissensmanagement 
Dozent Medien und Informatik 
 
 
+41 71 678 56 05 
Z 024

Tätigkeiten an der PHTG

Prorektor Forschung und Wissensmanagement
Medienpädagoge, Einsatz in allen Leistungsbereichen

Prorektorat Lehre

Schwerpunkt Medienpädagogik:
- medienwissenschaftliche und medienpädagogische Grundlagen
- fachdidaktische Konzepte, Curriculumsfragen zur Medienbildung und Informatikdidaktik
- mediendidaktische Grundlagen und Konzeptionen
- konkrete Umsetzung, methodische Ideen
- Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit

Zuvor über 20 Jahre Lehrerfahrung in Didaktik Lebenskunde einschliesslich Identitätsbildung, Gesundheitserziehung, Sexualerziehung, Förderung emotionaler Kompetenzen usw. sowie Didaktik Religion und Kultur

Prorektorat Forschung und Wissensmanagement

Prorektor ab 01.11.2013

Evaluation Englischunterricht im Kanton Thurgau, zweite Erhebungswelle, Laufzeit 2014-2015.

Zuvor Mitarbeit und Leitung diverser Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung, darunter:
- Empirische Evaluation der Zürcher Schule im Hinblick auf den Stand der Medienbildung (2010)
- Mitarbeit Arbeitsgruppe Medien/ICT I im Deutschschweizer Lehrplan 21 (2010-2012): Erarbeitung Konsultationsfassung
- Mitarbeit Arbeitsgruppe Medien und Informatik im Deutschschweizer Lehrplan 21 (2013-2015): Erweiterung und Begleitmassnahmen zur Umsetzung
- Evaluation Stand der PH Zürich in Bezug auf Nutzung und Einsatz von digitalen Medien und Tools
(2009-2010)
- Entwicklung eines detaillierten Curriculums für alle Stufen zur Integration der Medienbildung in den Unterricht auf allen Stufen der Volksschule auf der Basis der aktuellen medienpädagogischen Grundlagen (2005)
- Mitarbeit Forschungsprojekt Portfolio Medienbildung von Studienanfänger/-innen an einer Pädagogischen Hochschule (2004)
- Mitarbeit Forschungsprojekt Standards für die Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Prorektorat Weiterbildung und Dienstleistungen

Diverse Expertentätigkeiten, u.a.
- Arbeitsgruppe Lehrplan 21 im Bereich Medien / Informatik sowie Arbeitsgruppe D-EDK zur Bestimmung von Begleitmassnahmen zur Einführung des Lehrplans im Bereich Medien und Informatik
- Mitarbeit bei verschiedenen Projekten von TA-Swiss (Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung, aktuell bei der Studie Medien und Meinungsmacht)
- Kinderschutz Schweiz
- Netzcourage
- Begleitgruppe zum Nationalen Programm Jugendmedienschutz und Medienkompetenzen des Eidg. Departements des Innern
- Pro Juventute
- Beratung für die Erstellung der Ausstellung "Home - willkommen im digitalen Leben", Stapferhaus Lenzburg.
- Beratung Kantonsschule Zug bei der Erstellung Lehrplan im Zusatzfach "Medienunterricht".
- Mitglied Jury Digitalpreis Ostschweiz
- Mitglied Jury Radio- und TV-Preis Ostschweiz

Weitere Aktivitäten

- Zahlreiche Fachreferate an Tagungen und Kongressen sowie öffentliche Referate im ganzen deutschsprachigen Raum; die wichtigsten sind unten einzeln aufgeführt.
- Mitglied Beirat Masterstudiengang Fachdidaktik Medien und Informatik von PH Schwyz, PH Luzern, Universität Zürich und Hochschule Luzern.
- Mitglied Thurgauer Kantonsrat 2008-2012 (Austritt wegen Unvereinbarkeit mit Anstellung an der PH Thurgau)
- Präsident der Synode der Katholischen Landeskirche Thurgau in der Amtsperiode 2022-2026; Mitglied Synode seit 2003.
- Vorstandsmitglied SRG Ostschweiz seit 2003
- Mitglied Publikumsrat Schweizer Radio und Fernsehen SRF ab 2013
- Mitglied Stiftungsrat Think Tank Thurgau ab 2014
- Mitglied Stiftungsrat Stiftung Manawa ab 2020

Auszeichnungen:
2020: Auszeichnung des Lehrmittel Connecteds als Exceptional Product mit dem World Didac Award.
2020: Auszeichnung für das Lehrmittel Connected mit dem ICT Swisscom Innovation Award.
2021: Erster Preis für Connected 3 als Schulbuch des Jahres in der Kategorie MINT. Auszeichnung durch Georg-Eckert-Institut/Leibniz-Institut für Internationale Schulbuchforschung (GEI) gemeinsam mit Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Didacta Verband.
Eigener Beitrag: Co-Autor Inhaltlich-didaktisches Konzept des Lehrmittels sowie Tätigkeit als Experte.


Langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Organisationen, Vater von drei Kindern, verwitwet.

Profil

Aus- und Weiterbildung

1999 2005 Promotionsstudium Medienpädagogik, Universität Zürich
1987 1994 Studium Theologie mit Nebenfach Psychologie, Unversität Fribourg (CH)
1987 1993 Studien Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Universität Fribourg (CH)
1985 1988 Ausbildung als Katechet für alle Volksschulstufen
1983 1984 Primarlehrerseminar Zürich, Abschluss mit Fähigkeitsdiplom
1982 1983 Seminar für Pädagogische Grundausbildung, Zürich
1981 1982 Interne Aus- und Weiterbildung als Journalist, Schweiz. Bodensee-Zeitung, Arbon

Berufstätigkeit

2021 2022 Rektor a.i. der PHTG (Dezember 2021-Februar 2022)
2012 2013 Fachbeauftragter und Dozent Medienbildung PHTG
2009 2010 Gast-Lehrauftrag an der Universität Tübingen: Grundlagen Medienpädagogik
2001 2012 Tätigkeit an der PH Zürich
1991 2012 Seminarlehrer am Primarlehrerseminar des Kantons Zürich: Didaktik Religionspädagogik und Lebenskunde-Didaktik, Medienpädagogik, Mentorat, Leitung von Studienwochen: Gesundheitserziehung, Politische Zeitfragen, Begleitung von Fremdsprachaufenthalten.
1988 1992 Freier Mitarbeiter Radio DRS St. Gallen
1984 1987 Unterrichtstätigkeit auf allen Volksschulstufen
1979 heute Tätigkeit als freier Journalist (über 2000 Zeitungsartikel und zwischen 1987 und 1994 ca. 150 Sendungen für Radio DRS)
ab 1986 freischaffende Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
- Dozent Medienbildung und Fachbereichsleitung ab 2004
- Fachgruppenleitung Medienbildung sowie Lebenskunde-Didaktik in Aufbauphase PH Zürich bis 2004
- Tätigkeit in allen Leistungsbereichen (Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen, Schwerpunkt Lehre)

Publikationen

Merz, T. (2022). Schule und Digitalisierung - eine Auslegeordnung: Teil 1. Zytpunkt , 28 (1), 9–13. https://doi.org/10.57668/phtg-000195
Merz, T. (2022). Schule und Digitalisierung - eine Auslegeordnung: Teil 2. Zytpunkt , 28 (2), 14–15. https://doi.org/10.57668/phtg-000196
Merz, T. (2021). Digitale Transformation: Handlungsfelder für Gymnasien. vlm aktuell: Mitgliedermagazin vlm – Verband Luzerner Mittelschullehrerinnen und Mittelschullehrer , 2 , 2–5. https://doi.org/10.57668/phtg-000011
Autorenteam, Feige, M., Maurer, B., Merz, T., & et al. (2021). Connected 4: Medien und Informatik (1. Auflage). Lehrmittelverlag Zürich.
Merz, T. (2020). Nachfrage nach Qualität fördern. Magazin LINK: Magazin der SRG Deutschschweiz , 1 , 31. https://www.srgd.ch/de/aktuelles/news/2020/02/24/nachfrage-nach-qualitat-fordern/
Hartmann, W., Jurjevic, D., Senn, F., Waldvogel, B., Zuberbühler, U., & Merz, T. (2019). Connected 2: Medien und Informatik (1. Auflage). Lehrmittelverlag Zürich.
Merz, T. (2019). Die eigentliche digitale Transformation für die Schule steht noch bevor. In Aufwachsen im digitalen Zeitalter (Vol. 2019, pp. 31–36). EKKJ. https://doi.org/10.57668/phtg-000033
Merz, T. (2019). “Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte” - oder nicht? Schulblatt des Kantons Thurgau , 2 , 41–42. https://doi.org/10.57668/phtg-000039
Merz, T. (2019). Grosses Potential für Schulen der Zukunft: MakerSpaces ermöglichen und erfordern neue Lernformen und Schulentwicklung. In S. Ingold, B. Maurer, & D. Trüby (Eds.), Chance Makerspace: Making trifft auf Schule (pp. 33–44). kopaed. https://doi.org/10.57668/phtg-000167
Merz, T. (2018). Schülerinnen und Schüler für die digitale Gesellschaft befähigen: Umsetzung von MakerSpaces an der Volksschule. Fokus IHK: Das Magazin der Industrie- und Handelskammer Thurgau , 4 , 22–23. https://www.ihk-thurgau.ch/
Merz, T. (2018). Medienbildung ... kann auch heissen: Lernen, mit Freude in den Spiegel zu blicken. Schulblatt des Kantons Thurgau , 4 , 38. https://doi.org/10.57668/phtg-000084
Merz, T. (2018). Endlich Verbindlichkeit für schulische Medienbildung in der Schweiz: Lehrplan 21 löst mit Modul „Medien und Informatik“ in der Deutschschweiz gewünschte Dynamik aus. Merz: Medien + Erziehung: Zeitschrift für Medienpädagogik , 4 , 43–50. https://doi.org/10.57668/phtg-000065
Hartmann, W., Jurjevic, D., Senn, F., Waldvogel, B., Zuberbühler, U., & Merz, T. (2018). Connected 1: Medien und Informatik (1. Auflage). Lehrmittelverlag Zürich.
Merz, T. (2017). Digitale Transformation fordert weitreichende Schulentwicklung. Zytpunkt , 23 (4), 8–11. https://doi.org/10.57668/phtg-000197
Merz, T. (2017). Achtung Shitstorm: Wie der Schaden möglichst klein bleibt. Direkt: Kommunikation unter den Thurgauer Gemeinden , 94 . https://www.vtg.ch/informationen/verbandszeitschrift-direkt
Döbeli, B., & Merz, T. (2015). Fachdidaktik Medien und Informatik: Ein Beitrag zur Standortbestimmung. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Zeitschrift zu Theorie und Praxis der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern , 33 (2), 256–263. https://doi.org/10.25656/01:13889
Merz, T. (2015). Medien. Werte. Schule: Über die Bedeutung der ethischen Reflexion als Teil der Medienbildung. Merz: Medien + Erziehung: Zeitschrift für Medienpädagogik , 3 , 19–24. https://doi.org/10.57668/phtg-000066
Burkhardt Bossi, C., & Merz, T. (2014). Hausaufgaben in der Mediengesellschaft. Schulblatt des Kantons Thurgau , 3 , 10–11. https://doi.org/10.57668/phtg-000157
Merz, T. (2013). Medienresilienz oder: Kinder stärken für die Mediengesellschaft. Schulblatt des Kantons Thurgau , 55 (3), 31–32. https://doi.org/10.57668/phtg-000213
Merz, T. (2013). Nicht alles Wichtige ist interessant: nicht alles Interessante wichtig. Direkt: Kommunikation unter den Thurgauer Gemeinden , 4. https://www.vtg.ch/informationen/verbandszeitschrift-direkt
Merz, T. (2013). Was bleibt, wenn sich alles ändert?: Neue Medien als stetige Herausforderung für Bildung und Erziehung. Psychologie und Erziehung P&E , 2 , 9–13. https://www.skjp.ch/de/zeitschrift-pe/pe-archiv
Merz, T. (2013). Kinder und Radio - da liegt noch viel Potential. Magazin LINK: Magazin der SRG Deutschschweiz , 20–21. https://www.srgd.ch/de/uber-uns/unsere-kanale/magazin-link/
Merz, T., Moser, H., Scheuble, W., Senn, F., & Tilemann, F. (2012). Unterricht planen in der Mediengesellschaft: Medien kompetent nutzen, reflektieren, produzieren . https://www.yumpu.com/de/document/read/37074087/unterricht-planen-in-der-mediengesellschaft-lehre-phzhch
Merz, T. (2011). Medienkompetenz als Schlüsselkompetenz: Herausforderung und Handlungsfelder für die Schule. Schulblatt des Kantons Thurgau , 5 , 4–6. https://doi.org/10.57668/phtg-000234
Merz, T. (2011). Grosser Bedarf an pädagogischem und didaktischem Support: Befragung von Lehrpersonen zur Nutzung von Medien im Unterricht. Akzente: Das Magazin der Pädagogischen Hochschule Zürich , 3 , 12–14. https://doi.org/10.57668/phtg-000243
Merz, T. (2011). Medienbildung braucht eigene Unterrichtsgefässe: Ein Plädoyer für einen neuen Weg. Beiträge zur Lehrerbildung: Zeitschrift zu Theorie und Praxis der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern , 29 (2), 272–278. https://doi.org/10.25656/01:13784
Merz, T., & Guggisberg, R. (2010, February 16). Kann eine Freundschaft auf Facebook echt sein? Berner Zeitung: Bildungsbeilage , 4–5. https://www.bernerzeitung.ch/
Merz, T., & Guggisberg, R. (2010, February 16). Medien sollen kein Ersatz für das wirkliche Leben sein. Berner Zeitung: Bildungsbeilage , 4–5. https://www.bernerzeitung.ch/
Merz, T. (2010). Hilflos überfordert in der Informationsflut? Magazin LINK: Magazin der SRG Deutschschweiz , 2 , 13. https://www.srgd.ch/de/uber-uns/unsere-kanale/magazin-link/
Merz, T. (2010). 10 Gebote für die Mediengesellschaft. Schweizerische Kirchenzeitung: Fachzeitschrift für Theologie und Seelsorge , 178 (18), 337–338. https://www.e-periodica.ch/digbib/volumes?UID=skz-004
Merz, T. (2010). Beziehung zu Facebook: Es ist kompliziert. Medienheft , 1–8. https://doi.org/10.57668/phtg-000121
Merz, T. (2010). Medienwelt von morgen - Herausforderung für heute. Medienheft , 1–16. https://doi.org/10.57668/phtg-000122
Merz, T. (2010). Medienbildung - Wohin soll der Zug Schule in einer Mediengesellschaft fahren? (I. Frey, Interviewer). Education: Amtliches Schulblatt des Kantons Bern , 3 , 18–20. https://edudoc.ch/record/39085?ln=de
Merz, T. (2009, April 22). Sinnvollen Umgang mit Handys lehren. Tages-Anzeiger , 19. https://www.tagesanzeiger.ch/
Merz, T. (2009). Kirche in der Mediengesellschaft: Herausforderungen, Chancen, Handlungsbedarf. Schweizerische Kirchenzeitung: Fachzeitschrift für Theologie und Seelsorge , 177 (20), 347–350. https://www.e-periodica.ch/digbib/volumes?UID=skz-004
Merz, T. (2009). Schule und Bildung neu denken: Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik , 12 , 1–6. https://doi.org/10.21240/lbzm/12/3
Merz, T. (2009). Aufwachsen in der Medienwelt: Herausforderung für die Schule. In Dossier Medienkompetenz - Aktiver Unterricht rund um die Medien, PHZH und Stadt Zürich (pp. 6–7). http://www.phzh.ch/MAPortrait_Data/77997/6/Dossier_Medienkompetenz.pdf
Merz, T. (2009). Killerspiele und ihre Herausforderungen für Schule und Eltern: Theoretische Reflexion und medienpädagogische Handlungsempfehlungen. Medienheft , 1–15. https://doi.org/10.57668/phtg-000123
Merz, T. (2008, December 21). Verharmlosung von Gewaltmedien ist problematisch. SonntagsZeitung , 21. https://epaper.sonntagszeitung.ch/
Merz, T. (2008, December 18). Niemand sieht hin. Thurgauer Zeitung . https://www.tagblatt.ch/
Merz, T. (2008, October 18). Auch Medien haben versagt. Neue Zürcher Zeitung . https://www.nzz.ch/
Merz, T. (2008, October 15). Auch Medien haben versagt. Tagblatt , 2. https://www.tagblatt.ch/
Merz, T. (2008). Herausforderung Mediengesellschaft - oder macht sich die Schule überflüssig? ZLV-Magazin: Magazin des Züricher Lehrerinnen- und Lehrerverbands , 7/8 , 11. https://www.zlv.ch/medien/magazin
Merz, T. (2007). “Mit modernen Medien sinnvoll umgehen” und “Medienpädagogik sollte an Schulen selbstverständlich werden.” Kidy: Kind und Familie , 8 (28), 20–22.
Merz, T. (2007). Immer beschäftigt und doch nichts bewegt: Epilog. Innovation Management , 3 , 76.
Merz, T. (2007). Die Herausforderungen der Mediengesellschaft annehmen. ph-inside: Die Zeitschrift für die Mitarbeitenden der Pädagogischen Hochschule Zürich , 2 , 4–5.
Merz, T. (2007). Ach wär doch nur jeder Tag ein “Happy Day”! Magazin LINK: Magazin der SRG Deutschschweiz , 9 , 13. https://www.srgd.ch/de/uber-uns/unsere-kanale/magazin-link/
Merz, T. (2007). Das Leben soll spannend sein, nicht nur die Medien. Kidy: Kind und Familie , 8 (28), 23.
Merz, T. (2006). Immer mehr, immer schneller, immer bunter: Kommunikation in der Wissens- oder Informationsgesellschaft als Herausforderung für die Schule. Erziehung & Unterricht: Die pädagogische Fachzeitschrift in Österreich , 4 . https://www.oebv.at/lehrwerke/erziehung-und-unterricht
Merz, T. (2005). Fiona Heftis Jahr als Miss Schweiz: Rückblick, Ausblick und ein Blick hinter die Medienkulisse. Akzente: Das Magazin der Pädagogischen Hochschule Zürich , 4 , 34–37. https://doi.org/10.57668/phtg-000253
Merz, T. (2004). Medienbildung: Konkrete Ideen zur Umsetzung, Teil II. Zeitschrift SCHULE , 11 , 26–33.
Merz, T. (2004). Medienbildung: Konkrete Ideen zur Umsetzung, Teil I. Zeitschrift SCHULE , 9 , 14–18.
Merz, T. (2004). Bildung für eine Welt mit Medien und ICT. Zeitschrift SCHULE , 9 , 4–12.
Merz, T. (2004). Alles überall sofort: Herausforderungen der Mediengesellschaft. In Nur wer weiss, woher er kommt, ahnt, wohin er geht .
Merz, T. (2003). Emotionale Kompetenzen gezielt fördern. Die neue Schulpraxis , 73 (8), 5–10. https://www.e-periodica.ch/digbib/volumes?UID=scp-001
Ernst, K., & Merz, T. (2003). Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich: Ein Werkstattbericht. Medienwissenschaft Schweiz , 2 , 40–43. https://doi.org/10.5169/seals-790669
Merz, T. (1996). Was kann und was soll kirchliche Öffentlichkeitsarbeit? Schweizerische Kirchenzeitung: Fachzeitschrift für Theologie und Seelsorge , 298–300. https://www.kirchenzeitung.ch/
Merz, T. (1992). Jugend und Kirche. In Katholog: Illustrierte der Katholischen Kirche Schweiz aus Anlass des 700jährigen Jubiläums der Eidgenossenschaft (pp. 34–40). Katholisches Medienzentrum. https://www.kath.ch/

Referate, Ausstellungen, Konzerte

Merz, T. (2022). Kinder und Jugendliche begleiten in der digitalen Gesellschaft: Aufgaben, Chancen, Möglichkeiten . Keynote anlässlich des Netzwerktreffens der Verantwortlichen für die Kinder- und Jugendförderung im Lebensraum Thurgau zum Thema «Digitalisierung in der Kinder- und Jugendförderung». Fachstelle des Kantons Thurgau für Kinder-, Jugend- und Familienfragen. Weinfelden, 24.11.2022.
Merz, T. (2022). Welche Hochschule braucht die digitale Gesellschaft . Kurz-Input anlässlich der Tagung „Schule und Lernen in der digitalen Welt“ im Rahmen der Initiative der Kammer Pädagogische Hochschulen von swissuniversities. Pädagogische Hochschulen der Ostschweiz. Zürich, 24. 06. 2022.
Merz, T. (2022). Digitalisierung: Werden wir als Lehrperson überflüssig?: Herausforderung der Digitalisierung in der Erwachsenenbildung . Referat anlässlich des Referenten- und Referentinnentreffens des Bildungszentrums für Gesundheit und Soziales. Weinfelden, 03.11.2022.
Merz, T. (2022). Bildung und Schule in der Kultur der Digitalität . Keynote anlässlich des pädagogischen Tags. Franziskus Gymnasium. Mutlangen bei Schwäbisch Gmünd, 12. 10. 2022.
Merz, T. (2022). Guter Unterricht in einer Kultur der Digitalität . Keynote anlässlich Weiterbildungstag des Liechtensteinischen Gymnasiums. Vaduz, 29. 10. 2022.
Merz, T. (2022). Öffentlichkeitsarbeit in Zeiten der Digitalisierung . Referat anlässlich der Präsident/innenkonferenz. Bischofszell, 10.11.2022.
Merz, T. (2022). Herausforderung Digitalisierung - was bedeutet das für Schulen . Impulsreferat anlässlich Schulgemeindeversammlung. Erlen.
Merz, T. (2021, February 11). Medien und Informatik in den Volksschulen - was heisst das für Berufsschulen? Digitalwochen KV Zürich.
Merz, T. (2021). Digitalisierung, Medien und Informatik in den Volksschulen - was heisst das für Berufsschulen? Referat anlässlich Digitalwochen KV Zürich. Zürich, 11.02.2021.
Merz, T. (2021). Fachdidaktik Medien und Informatik - eine Chance . Referat anlässlich der Netzwerktagung Fachdidaktik Medien und Informatik. Luzern, 03. 12. 2021.
Merz, T. (2021). Zukunft des Journalismus und warum das uns alle interessieren müsste . Referat anslässlich east#digital breakfast. St. Gallen, 27. 05. 2021.
Merz, T. (2020). War Corona wirklich eine Chance für die Digitalisierung in der Schule? Keynote anlässlich der Summer School von PH und Fachhochschule Graubünden. Chur, 24. 08. 2020.
Merz, T. (2020). Digitale Transformation - entscheidende Jahre stehen bevor . Keynote anlässlich der Summer School Digital Teaching 2020 der PH Luzern. Luzern, 06. 07. 2020.
Merz, T. (2020). Digitale Kompetenz . Teilnahme an Podiumsdiskussion der east # digital conference. St. Gallen, 23. 09. 2020.
Merz, T. (2020). Welche Bildung braucht die digitale Gesellschaft? Keynote anlässlich des Digital Day 2020 für Gymnasiallehrpersonen. Zofingen, 03. 09. 2020.
Merz, T. (2020). Social Media – einst belächelt, heute längst ein Teil unseres Alltags . Keynote anlässlich der Fachtagung der Informatikverantwortlcihen des Verbands der Thurgauer Gemeinden. Weinfelden, 19. 08. 2020.
Merz, T. (2019). Bildung in einer Digitalen Gesellschaft . Keynote anlässlich der Weiterbildungstagung für Gymnasiallehrpersonen, Obermarchtal (D). Obermarchtal, 07. 11. 2019.
Merz, T. (2019). Willkommen zur digitalen Transformation – wir gestalten die Welt von morgen . Keynote anlässlich des Fachforums für audiovisuelle Medien in der Bildung zum Thema «BYOD – more didactics, less devices», Baden, 06. 04. 2019.
Merz, T. (2019). Die (neue) Rolle der Lehrperson in der Digitalisierung . Referat im Rahmen des Weiterbildungszyklus des Bildungszentrums für Technik. Frauenfeld, 26. 02. 2019.
Merz, T. (2019). Digitalisierung – und die Medienlandschaft Schweiz 2025 . Leitung der Podiumsdiskussion anlässlich des Medienforums der SRG Ostschweiz. St. Gallen, 20. 11. 2019.
Merz, T. (2018). Digitale Transformation. Herausforderungen, Möglichkeiten, Bedingungen.: Herausforderungen der Digitalisierung an Schulen am Beispiel der Schweiz . Keynote anlässlich der Fachtagung Digitalisierung. Landratsamt Weilheim-Schongau. Weilheim, 25. 01. 2018.
Merz, T. (2018). Social Media: Chancen, Risiken, Bedingungen zum erfolgreichen Nutzen . Referat anlässlich der Weiterbildungstagung von Insos Thurgau, dem kantonalen Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung. Münchwilen, 21. 03. 2018.
Merz, T. (2018). Digitalisierte Berufswelt: was darf, was soll, was kann die Schule? Keynote anlässlich der Bildungskonferenz Zurich Park Side zum Thema „Welche Skills braucht die digitalisierte Berufswelt von morgen“, Gottlieb Duttweiler Institut, 20. 03. 2018.
Merz, T. (2018). Achtung Shitstorm: wie der Schaden möglichst klein bleibt . Referat anlässlich Jahrestagung der Schweizerischen Konferenz der Informationsbeauftragten der Staatsanwaltschaften. Bad Horn, 16. 11 2018.
Merz, T. (2018). Digitalisierung und die technische Entwicklung der Medien: Wie gehen wir damit um? Teilnahme als Experte an der Podiumsdiskussion anlässlich des Medienforums der SRG Ostschweiz: «Digitalisierung und die technische Entwicklung der Medien: Wie gehen wir damit um?» St. Gallen, 21. 11. 2018.
Merz, T. (2018). Achtung Shitstorm: wie der Schaden möglichst klein bleibt . Keynote anlässlich der Thurgauer Staatsanwälte-Konferenz. Kreuzlingen, 25. 04. 2018.
Merz, T. (2018). Was ist guter M&I Unterricht?: Hilfreiche Kriterien zur Selbstbeurteilung und Weiterentwicklung des Unterrichts für die digitale Gesellschaft . Referat anlässlich der Weiterbildungstagung Amt für Volksschule Thurgau für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Einführung Lehrplan. Kreuzlingen, 28. 03. 2018.
Merz, T. (2018). Lust und Last der Digitalisierung in der Schule . Keynote anlässlich der Landestagung Digitalisierung und Schule des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Bad Wildbad (DE), 08. 12 2018.
Merz, T. (2018). Digitale Transformation: wir gestalten die Welt von morgen . Impulsreferat anlässlich der Tagung der economiesuisse “Digitale Ostschweiz - Leben und Wirtschaften in der Zukunft”. Weinfelden, 04. 09. 2018.
Merz, T. (2018). Schule und Digitale Transformation: Standortbestimmung und Ausblick . Referat anlässlich der kantonalen Weiterbildungstagung Appenzell Innerrhoden. Appenzell, 22. 08. 2018.
Merz, T. (2018). Nicht Technologie bringt den Fortschritt, sondern unser Umgang damit . Referat für die Volkshochschule Frauenfeld. Frauenfeld, 01. 05. 2018.
Merz, T. (2017). Welche Herausforderungen kommen da auf uns zu? Kurzreferat und Teilnahme an Podiumsdiskussion anlässlich der Veranstaltung “Jobfresser, selbstfahrende Autos, Künstliche Intelligenz – Technologien der Zukunft: Revolution oder Hype?” im Rahmen der Reihe “Grenzgänger Wissenschaft” von Universität Konstanz, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz und Pädagogische Hochschule Thurgau. Kreuzlingen, 25. 04. 2017.
Merz, T. (2017). Schule, Medien und Informatik: Wie geht es weiter . Referat anlässlich der Fachtagung des Thurgauer Amts für Volksschule, Abteilung Schulentwicklung und Schulevaluation. Eschenz, 24. 10. 2017.
Merz, T. (2017). Medien und Informatik: Ausblick auf bevorstehende Entwicklungen und Herausforderungen . Keynote anlässlich der Fachtagung des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands. München, 31. 05. 2017.
Merz, T. (2017). Medienerziehung: (k) ein Thema für Verkehrsinstruktoren? Referat anlässlich der Tagung der Ostschweizer Verkehrsinstruktoren. Kreuzlingen, 17. 05. 2017.
Merz, T. (2017). Wie begleiten wir Kinder in ihrem Aufwachsen in der Mediengesellschaft? Keynote und Teilnahme an Podiumsdiskussion anlässlich der ELBI-Expo, Erlebnis- und Bildungsmesse der Thurgauer Arbeitsgemeinschaft der Elternorganisationen, Weinfelden. 07. 05. 2017.
Merz, T. (2017). Digitalisierung und Alter . Teilnahme an der Podiumsdkussion anlässlich der Stiftungsratsversammlung Think Tank Thurgau. Berlingen, 20. 11. 2017.
Merz, T. (2017). Was machen digitale Medien eigentlich mit uns und unserer Welt ... und was machen wir mit digitalen Medien . Referat im Rahmen der Vortragsreihe Digitalisierung und Gesellschaft. Bern, / 31. 10. 2017.
Merz, T. (2016). Wie macht der LP 21 die Jugendlichen fit, um in der Mediengesellschaft 2025 bestehen zu können? Referat anlässlich Kaderkurs für die ICT-Animatorinnen und -Animatoren des Kantons Zug. Zug, 13. 01. 2016.
Merz, T. (2016). Medien und Informatik im digitalen Zeitalter: Standortbestimmung, Herausforderungen und Handlungsfelder für Schule und Bildung . Keynote anlässlich der Weiterbildungstagung der Pädagogischen Maturitätsschule. Kreuzlingen, 18. 03. 2016.
Merz, T. (2016). Neue Medienwelt, neuer Alltag, neue Geschäftswelt . Keynote anlässlich Social Media Event der Thurgauer Industrie- und Handelskammer Thurgau. Islikon, 15. 03. 2016.
Merz, T. (2016). Jugendliche und Information . Referat im Rahmen der Reihe “Aktuelles aus Zeitgeschichte und Politik” an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Windisch, 03. 03. 2016.
Merz, T. (2016). Bildung in Radio und Fernsehen: zwischen Allmacht und Ohnmacht . Referat anlässlich der Weiterbildungstagung des Publikumsrats SRG Deutschschweiz. Luzern, 16. 06. 2016.
Merz, T. (2016). Werden die Kinder von heute automatisch medienkompetent? Referat anlässlich der Tagung “Silikonvalley oder Waldschule – was ist besser für unsere Kinder?” der Ostschweizer Kinderärzte anlässlich der Vortragsreihe “Schule und Pädiatrie”. St. Gallen, 25. 05. 2016.
Merz, T. (2016). Social Media: Herausforderungen, Möglichkeiten, Orientierungshilfen für Gewerbebetriebe . Referat anlässlich Morgenanlass Gewerbeverein Müllheim und Umgebung. Müllheim, 28. 04. 2016.
Merz, T. (2016). Medienbildung am Gymnasium: Aktuelle Herausforderungen und konkrete Ideen zum Umsetzung . Referat anlässlich Gesamtweiterbildung der Kantonsschule Reussbühl. Luzern, 18. 04. 2016.
Merz, T. (2016). Medienentwicklung als Herausforderung für Schule und Bildung . Keynote anlässlich Weiterbildungstagung der Hessischen Lehrkräfteakademie zusammen mit dem Projekt Lehramt und Netzwerk Medienseminare im Bundesland Hessen. D-Frankfurt, 06. 10. 2016.
Merz, T. (2016). Digitalisierung unserer Gesellschaft: Herausforderung für eine gymnasiale Mittelschule . Keynote anlässlich Gesamtweiterbildung Kantonsschule am Burggraben. St. Gallen, 24. 09. 2016.
Merz, T. (2016). Jetzt (noch) einsteigen in Social Media: Orientierungshilfe für Immobilienhändler . Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft, Sektion Ostschweiz. Egnach, 16. 09. 2016.
Merz, T. (2015). Medienbildung im digitalen Zeitalter . Referat anlässlich der Jahresversammlung der Konferenz Schweizerischer Gymnasialrektorinnen und Gymnasialrektoren. Zermatt, 11. 05. 2015.
Merz, T. (2015). Digitale Medien. Digitale Welt. Digitale Schule?: Orientierungshilfen für Lehrpersonen . Referat für die Zürcher Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Zürich, 10. 03. 2015.
Merz, T., & Döbeli, B. (2015). Moduldidaktik statt Fachdidaktik?: Zur besonderen Situation von Medienbildung und Informatik . Workshop an Tagung Fachdidaktiken 2015 der Swissuniversities zum Thema “Professionalisierung in den Fachdidaktiken”. Bern, 22. 01. 2015.
Merz, T. (2015). Neue Medien im Unterricht: Chancen, Herausforderungen, Handlungsfelder . Keynote und Teilnahme an Podiumsdiskussion anlässlich der Pädagogischen Tagung ADK des Verbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH zum Thema “Lernen sichtbar machen - auch mit neuen Medien”. Luzern, 10. 01. 2015.
Merz, T. (2015). Schule und Medienpädagogik: Stand, Ausblick, Handlungsbedarf . Referat im Rahmen einer Standortbestimmung Pädagogische Kommission Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH. Zürich, 22. 06. 2015.
Merz, T. (2015). Analog - digital: Ausblick, Herausforderungen, Orientierungshilfe . Keynote anlässlich des Thurgauer Bibliothekstages 2015. Kreuzlingen, 08. 06. 2015.
Merz, T. (2015). Einflüsse digitaler Medien auf (schulische) Lern- und Arbeitsprozesse . Referat anlässlich Fachtagung Smart Teaching. Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften. Brugg, 04. 12. 2015.
Merz, T. (2015). Neue Medienwelt – neuer Alltag – neue Arbeitswelt . Referat anlässlich Kadertagung des Thurgauer Amts für Wirtschaft zum Thema “Zukunft der Arbeit in einer digitalisierten Welt”. Sulgen, 30. 10. 2015.
Merz, T. (2015). Neue Ära für Medien und Informatik in der Volksschule: was heisst das für die Sek II? Jahrestagung Kadervernetzung Fachvorstände IKA, 14.11.2015.
Merz, T. (2014). Lehrplan 21 ICT und Medien: Rahmenbedingungen für die Umsetzung . Keynote anlässlich der Tagung Kadervernetzung Ostschweiz einschliesslich Zürich und Fürstentum Liechtenstein. Wil, 15. 03. 2014.
Merz, T. (2014). Durch Medienproduktion der Welt begegnen . Impulsreferat anlässlich der Stiftungsratsversammung der Schweizerischen Stiftung für Audiovisuelle Bildungsangebote SSAB. Bern, 13. 03. 2014.
Merz, T. (2014). Immer neue Medien, immer neue Herausforderungen: Wie wir Lehrpersonen auf eine Medienwelt vorbereiten, die sich immer rascher verändert . Referat beim Rotary-Club Frauenfeld/Untersee. Uesslingen, 04. 03. 2014.
Merz, T. (2014). Beziehungen 2.0: Facebook, Xing, Twitter & Co . Referat beim Lions Club Wil. Wil, 04. 03. 2014.
Merz, T. (2014). Twitter, Facebook & Co. Social Media sind erst der Anfang: Orientierungshilfen in einer sich immer schneller verändernden Welt . Keynote und Teilnahme Podiumsdiskussion anlässlich des Thurgauer Gewerbeforums 2014. Weinfelden, 30. 10. 2014.
Merz, T. (2014). Ein Geschenk in den traurigsten Stunden des Lebens: Bericht aus der Sicht eines Angehörigen . Referat anlässlich der Fachtagung Palliative Care Thurgau “1000 Tage – Umsetzung Palliative Care im Thurgau”. Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales. Münsterlingen, 28. 04. 2014.
Merz, T. (2014). Leben in der Mediengesellschaft: was kommt da noch alles auf uns zu? Referat anlässlich Versammlung der Thurgauer Zahnärztegesellschaft. Weinfelden, 01. 12. 2014.
Merz, T. (2014). Kommunizieren in der Mediengesellschaft: Hilfreiche Grundlagen aus der Kommunikations- und Medienwissenschaft für den beruflichen und privaten Alltag . Referate für sämtliche Mitarbeitenden der Stadt Kreuzlingen. Kreuzlingen, 29. 10. und 12. 11. 2014.
Merz, T. (2014). Social Media für Schreiner?: Grundlagen und Entscheidungshilfen . Referat anlässlich “Schreiner Treff” des Verbands Schreiner Thurgau. Dietfurt, 23. 10. 2014.
Merz, T. (2014). Was müssen Schulen leisten im Zusammenhang mit neuen Medien? Referat anlässlich der Didacta 2014. Basel, 31. 10. 2014.
Merz, T., Senn, F., & Süss, D. (2014). Medienpädagogik fortschreiben: Festkolloquium zum 80. Geburtstag von Christian Doelker . Tagungsleitung und eigener Beitrag. Zürich, 05. 12. 2014.
Merz, T. (2013). Digitale Jugend: Jugendlicher Medienkonsum im Zeitalter von Internet und Gratiszeitungen . Teilnahme als Experte auf dem Podium des 1. Schlossgesprächs der SRG Aargau/Solothurn, Wildegg, 19. 06. 2013.
Merz, T. (2013). Lehrplan 21 und Kompetenzen im Bereich ICT und Medien . Referat anlässlich des Microsoft Innovative School Day "Kompetenzentwicklung mit ICT - Lernen neu entdecken. St. Gallen, 21. 03. 2013.
Merz, T. (2013). Cybermobbing . Impulsreferat anlässlich der Kadervernetzungstagung der Ostschweizer Kantone einschliesslich Zürich und Fürstentum Liechtenstein. Wil, 16. 03. 2013.
Merz, T. (2013). Würdigung der Verdienste von Prof. Dr. Heinz Moser anlässlich seiner Abschiedsvorlesung an der Pädagogischen Hochschule Zürich . Zürich, 30. 01. 2013.
Merz, T. (2013). Cybermobbing: Konsequenzen und Ansatzpunkte für Schulen und Unterricht . Referat anlässlich der Fachtagung Cybermobbing der Pädagogischen Hochschule Thurgau vom 12. 06. 2013.
Merz, T. (2013). Herausforderung Social Media für die Kirchen . Impulsreferat und Workshop anlässlich der Weiterbildungstagung der Evangelischen und der Katholischen Landeskirche des Kantons Thurgau. Frauenfeld, 02. 03. 2013.
Merz, T. (2013). Social Media und Pastoral heute: Impulsreferat anlässlich der Dekanatsweiterbildung der Diözese Basel . Wislikofen, 15. 04. 2013.
Merz, T. (2013). Social Media in Schule und Unterricht: Orientierungshilfen für Lehrpersonen . Keynote anlässlich der Impulstagung des Mittelschul- und Berufsbildungsamts des Kantons Zürich vom 13. 03. 2013. Zürich.
Merz, T. (2013). Immer wieder neue Medien: Hilfen für einen sinnvollen Umgang mit der Überfülle . Keynote anlässlich des Symposiums des Ostscheizer Kompetenzzentrums für Berufsbildung zum Thema “Jugend von heute - und ihre Medien”. 29. 11. 2013.
Merz, T. (2013). Produktiver Umgang mit neuen Medien in der Schule . Referat anlässlich der Fachtagung Literalität. Pädagogische Hochschule Zürich, 25. 05. 2013.
Merz, T., & Fuchs, M. (2013). Medientrends und ihre Herausforderungen: Vorbereitung in der Schule von heute auf die Welt von morgen . Referat anlässlich der Veranstaltung uni downtown 2013 der Universität Konstanz, Pädagogischen Hochschule Thurgau und Hochschule Konstanz für Technik, Wirtschaft und Gestaltung. Konstanz. 29. 11. 2013.
Merz, T. (2013). ... und was macht das mit den Kindern? Referat anlässlich der Veranstaltung “Online-Games für Schulkids” der SRG Bern Freiburg Wallis. Bern. 03. 12. 2013.
Merz, T. (2013). Medienentwicklung der nächsten Jahre und ihre Herausforderungen für Schule und Bildung . Referat anlässlich des 7. Romanshorner Bildungsforums zum Thema “Lernen 2.0”. 08. 11. 2013.
Merz, T. (2013). Medienerziehung in Schule, Betreuung und Elternhaus . Referat anlässlich “Forum zum Feierabend” des Schulamts der Stadt St. Gallen. 25. 11. 2013.
Merz, T., Reiterer, H., & Mattern, F. (2013). Mensch & Maschine: Wie werden wir in Zukunft mit Computern interagieren? Von der realitätsbasierten Interaktion mit digitalen Geräten zum “Internet der Dinge.” anlässlich der gemeinsamen Veranstaltung der Universität Konstanz mit dem Thurgauer Regierungsrat, Frauenfeld. 20. 11. 2013.
Merz, T. (2013). Neue Medien in der Politik: Muss man, kann man, soll man? Teilnahme als Experte auf dem Podium anlässlich der Veranstaltung der SRG Ostschweiz zum Thema “Neue Medien in der Politik - Muss man, kann man, soll man?” St. Gallen. 22. 10. 2013.
Merz, T. (2013). Alles überall sofort: Wie Schülerinnen und Schüler die Herausforderungen der Mediengesellschaft bewältigen . Referat anlässlich der ersten Bildungstagung der Sekundarschule Müllheim zum Thema “Lernen in Beziehung”. Müllheim. 04. 10. 2013.
Merz, T. (2013). Was geht da ab und was kommt noch auf uns zu? Referat und Podiumsteilnahme anlässlich des Jährlichen Apéros des Verbands Thurgauer Raiffeisenbanken zum Thema “Medien im Umbruch”. Sirnach. 05. 09. 2013.
Merz, T. (2012). Orientierung in der Überfülle: Bevorstehende Medienentwicklung und Ihre Herausforderungen für Schulen . Referat anlässlich der Jahrestagung des Schweizerischen Verbands der Schulleiterinnen und Schulleiter. Hergiswil, 21. 11. 2012.
Merz, T. (2012). Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung: Standortbestimmung und Handlungsfelder . Referat anlässlich der Jugendsession 2012. Bern, 17. 11. 2012.
Merz, T. (2012). 10 Thesen zu einer nachhaltigen Medienpädagogik . Keynote anlässlich der Jahrestagung der Schweizerischen Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen zum Thema “ICT-Konzepte ohne Verfallsdatum”. Bern, 29. 08. 2012.
Merz, T. (2012). Erziehung in der Mediengesellschaft: Orientierung in der Überfülle . Referat anlässlich der Jahrestagung des Schweizerischen Verbandes der Mütterberaterinnen. Luzern, 30. 03. 2012.
Merz, T. (2012). Neue Worte in neuen Kanälen: Aktuelle Formen der Kommunikation im jungen Erwachsenenalter - Medienwissenschaftliche Grundlagen . Referat anlässlich der Fachtagung der Informationsstelle Kirchliche Berufe. Luzern, 10. 11. 2012.
Merz, T. (2012). Bevorstehende Medienentwicklung und Ihre Herausforderung für Wirtschaft, Gewerbe und Gesellschaft . Referat für den Rotaryclub Oberthurgau. 06. 11. 2012.
Merz, T. (2012). Was ist uns wirklich wichtig? Referat anlässlich der Parkinson-Informationstagung von Parkinson Schweiz zusammen mit Helios Kliniken. Zihlschlacht, 05. 10. 2012.
Merz, T. (2012). Facebook, Twitter & Co ... und Kirche . Referat anlässlich der Fachtagung neuer Medien der Synoden des Kantons Solothurn. Solothrun, 08. 09. 2012.
Merz, T. (2012). Nutzen und Chancen von Facebook für die Kirchliche Jugendarbeit . Referat anlässlich der Diözesantagung des Bistums St. Gallen. St. Gallen, 01. 03. 2012.
Merz, T. (2012). Social Media: Herausforderung für Schule und Unterricht . Referat anlässlich der Weiterbildungstagung der Stadt Wädenswil zusammen mit Oberstufenschule Wädenswil und Primarschle Schönenberg. Wädenswil, 26. 03. 2012.
Merz, T. (2012). Herausforderungen der Medienentwicklung und Konsequenzen für Schule und Unterricht . Referat anlässlich der 2. Bildungs- und Forschungskonferenz ICT - ein wichtiges Werkzeug der Schule. Rüschlikon, 13. 03. 2012.
Merz, T. (2012). Kirche in der Mediengesellschaft: Oder: Es gibt nur, wovon man weiss. Referat anlässlich der Weiterbildungstagung der Vereinigung der Katholischen Kirchenvorsteherschaften des Kantons Zug. Zug, 24. 01. 2012.
Merz, T. (2011). Ansprache zum Nationalfeiertag . Bischofszell, 01. 08. 2011.
Merz, T. (2011). Erfülltes Leben trotz unerfüllter Wünsche . Referat für die IGEA, Amriswil, 29. 03. 2011.
Merz, T. (2011). Kinder stärken bringt mehr als Medien zu verteufeln . Referat im Rahmen des Zyklus “Aktuelles Wissen über Primarschulkinder – Konsequenzen für die Praxis” an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz. Schwyz, 24. 03. 2011.
Merz, T. (2011). Soziale Netzwerke: Chancen, Risiken, Orientierungshilfen für Lehrpersonen . Referat anlässlich der Verbandstagung Zürcherischer Privatschulen. Zürich, 18. 05. 2011.
Merz, T. (2011). Soziale Netzwerke: Chancen, Risiken, Orientierungshilfen für Lehrpersonen . Referat anlässlich der Weiterbildungstage Bildungszentrum für Wirtschaft, Weinfelden 05. 07. 2011.
Merz, T. (2011). Die Medienwelt von morgen ... und die Konsequenzen für die Schule von heute . Referat anlässlich der Jahrestagung der Zürcher Kantonalen Mittelstufenkonferenz ZKM. Zürich, 24. 08. 2011.
Merz, T. (2011). Nur günstig, oder auch gut? Über den Wert der Freiwilligenarbeit. Referat anlässlich der Weiterbildungstagung der Stadt Romanshorn. Romanshorn, 10. 11. 2011.
Merz, T. (2011). Was ist uns eigentlich wichtig?: Gedanken über die Grundwerte unserer Gesellschaft . Referat anlässlich des Frauenfrühstücks der Region Bischofszell. Bischofszell, 02. 11. 2011.
Merz, T. (2011). Werbung - Medien - Gesundheit . Referat anlässlich der Jahrestagung des Schweizerischen Fachverbands Adipositas im Kindes- und Jugendalter. 03. 11. 2011.
Merz, T. (2011). Aufgaben und Möglichkeiten der Medienerziehung in der Familie . Anlässlich der Gesamttagung der Zürcher Jugendstrafrechtspflege. Zürich, 06. 07. 2011.
Merz, T. (2011). Potenzial neuer Medien im Unterricht . Referat im Rahmen der Ausstellung “Home - willkomen im digitalen Leben”, Stapferhaus Lenzburg, 12. 05. 2011.
Merz, T. (2011). Schein, Sein und tägliche Bildmanipulation . Referat anlässlich der Preisverleihung des Suchtpräventionsprogramms Codex. Weinfelden, 23. 03. 2011.
Merz, T. (2011). Herausforderung Mediengesellschaft . Anlässlich der Fortbildungstagung Basler Gewerbeschulen. Basel, 30. 06. 2011.
Merz, T. (2011). Männer in den Medien . Referat anlässlich des Männer-Stammtischs. Märstetten, 14. 03. 2011.
Merz, T. (2011). Neue Medien und pädagogische Herausforderungen . Referat anlässlich der Fachtagung der Landesstelle Suchtprävention des Landes Kärnten. Klagenfurt am Wörthersee, 10. 03. 2011.
Merz, T. (2010). Abenteuer neue Medien aus pädagogischer Sicht . Referat anlässlich der Impulstagung “Gateway - Abenteuer Neue Medien”, Amt für Soziale Dienste Fürstentum Liechtenstein. Vaduz, 05. 05. 2010.
Merz, T. (2010). Abenteuer neue Medien aus pädagogischer Sicht . Referat anlässlich der Impulstagung zum Projekt gateway der Supro - Werkstatt für Suchtprophylaxe, Vorarlberg. Götzis, 28. 01. 2010.
Merz, T. (2010). Gesund bleiben in der Medienwelt: Computerspiele als pädagogische Herausforderung . Referat anlässlich der Tagung “Killerspiele und Amoklauf” der Landeszentrale für Politische Bildung im Land Baden Württemberg. Freiburg i. Brsg. 16. 06. 2010.
Merz, T. (2010). Gewalthaltige Computerspiele als pädagogische Herausforderung . Referat anlässlich der Fachtagung “Darstellungen und mögliche Auswirkungen von Gewalt in Games und Medien auf Kinder und Jugendliche” des Sicherheits- und Justizdepartements (SJD) des Kantons St. Gallen zusammen mit Jugendheim Platanenhof. Oberuzwil, 12. 03. 2010.
Merz, T. (2010). Herausforderung der Mediengesellschaft für die Schule: und konkrete Konsequenzen . Pädagogische Konferenz Region Aarberg. Aarberg, 18. 02. 2010.
Merz, T. (2010). Killergames: eine Gefahr für die Gesellschaft? Teilnahme an Podiumsdiskussion von tink.ch als Experte. Bern, 15. 03. 2010.
Merz, T. (2010). Macht Milchschnitte gesund: Über den Einfluss der Medien bei Konsum und Ernährung . Atelier anlässlich des Netzwerktreffens 2010. Netzerk gesundheitsfördernder Schulen der Stadt Bern. Bern, 24. 03. 2010.
Merz, T. (2010). Multimedia im Kinderzimmer … und Orientierungshilfen für Eltern . Referat anlässlich des Projekts Gateway, Suchtprävention im Raum Bodensee/Lindau (D). Lindau (D), 15. 11. 2010.
Merz, T. (2010). Nicht alles was Spass macht, ist unnütz: Über die spezifischen Chancen und Möglichkeiten des Medieneinsatzes im Unterrichtssetting . Referat anlässlich der UNM-Tagung 2010 “Medien - für Bildung, Spass und Spiel”. Zürich, 30. 10. 2010.
Merz, T. (2010). Killerspiele jenseits von Panik und Verharmlosung . Referat anlässlich der medienpolitischen Veranstaltung der SRG Ostschweiz 2010. Glarus, 29. 06. 2010.
Merz, T. (2010). Killerspiele jenseits von Panik und Verharmlosung . Referat anlässlich der medienpolitischen Veranstaltung der SRG Ostschweiz 2010. Romanshorn, 17. 03. 2010.
Merz, T. (2010). Künftige Medientrends und ihre Herausforderungen . Referat anlässlich der Regionaltagung der SRG Zürich-Schaffhausen. Uitikon, 22. 04. 2010.
Merz, T. (2010). Leben im Cyberspace: was kommt noch alles auf uns zu? Referat anlässlich des Montags-Menüs der PHZH. Zürich, 26. 04. 2010.
Merz, T. (2010). Unser Alltag im Cyberspace: was kommt morgen auf uns zu? Workshop anlässlich der Generalversammlung der SRG Ostschweiz. Chur, 29. 05. 2010.
Merz, T. (2010). Ansprache zum Nationalfeiertag . Sulgen, 31. 07. 2010.
Merz, T. (2009). Die Mediengesellschaft fordert uns heraus: ob wir das wollen oder nicht . Referat anlässlich des Vernetzungstags für ICT-Kursleiterinnen und Leiter, getragen durch die Ostschweizer Bildungsdepartemente. Wil, 07. 03. 2009.
Merz, T. (2009). Eine Portion Resilienz für die Zocker: Sinnvoller Umgang mit Computerspielen braucht starke Schülerinnen und Schüler . Referat anlässlich der SFIB-Fachtagung Game Based Learning. Bern, 28. 08. 2009.
Merz, T. (2009). Kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit Redaktionen konkret . Weiterbildungstagung für Kirchenvorsteherschaften des katholischen Kirchenrats des Kantons Thurgau. Weinfelden, 28. 02. 2009.
Merz, T. (2009). Schoggiriegel - köstlich und gesund: Über den Einfluss der Medien bei Konsum und Ernährung . Referat anlässlich des Symposiums für Ernährungsfachleute 2009 des Verbands Schweizer Milchproduzenten. Bern, 08. 09. 2009.
Merz, T. (2009). Schwimmen in der Medienflut . Referat anlässlich Tag der Jugendpolitik, veranstaltet durch die Thurgauer Jungparteien. Weinfelden, 07. 03. 2009.
Merz, T. (2009). Umgang von Kindern und Jugendlichen mit neuen Medien: Herausforderung für Erziehende und Lehrerinnen/Lehrerbildung . Kurzinput anlässlich des Parlamentarierabends des Schweizerischen Verbands der Telekommunikation asut und der parlamentarisch-wirtschaftlichen Initiative ePower in der Frühlingssession 2009 zum Thema "Die Herausforderung des Internets für Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Bern, 02. 03. 2009.
Merz, T. (2009). ... und das ist erst der Anfang: Ein Ausblick in die Medienentwicklung und die kommenden Herausforderungen . Referat anlässlich der Tagung der SRG Zürich/Schaffhausen “Top informiert und doch unwissend”. Zürich, 12. 09. 2009.
Merz, T. (2008). Menschen. Medien. Schlagzeilen: Ein Blick hinter die Kulissen . Teilnahme an Podiumsdiskussion mit Miss und Mr. Schweiz Amanda Ammann, Stephan Weiler und Klaus Hug anlässlich des Jungbürgertages der Stadt St. Gallen. St. Gallen, 08. 09. 2008.
Merz, T., & Ingold, U. (2008). Ein Lehrmittel für ein Fach, das es nicht gibt: Über die Herausforderungen beim Lehrmittel Medienkompass . Lehrmitteltagung der Interkantonalen Lehrmittelzentrale ilz, Ermatingen, 18. 01. 2008.
Merz, T. (2008). Alles - überall - sofort: Herausforderungen der Mediengesellschaft an Schule und Bildung . Referat anlässlich der Vereinsversammlung Forum Mobil. Bern, 31. 03. 2008.
Merz, T. (2008). Immer bunter, immer schneller, immer schöner, immer mehr: Von der Herausforderung, in der neuen Medienwelt zu leben . Einführungsreferat anlässlich der Fachtagung “Game over”. Berner Gesundheit Sektion Jura bernois-Seeland. Lyss, 16. 05. 2008.
Merz, T. (2008). Neue Medien: Orientierungshilfe für Schule und Erziehende . Öffentliche Tagung zum Thema “Game over. Umgang von Jugendlichen mit Neuen Medien”, organisiert durch Sekundarschule Andelfingen, 20. 09. 2008.
Merz, T. (2008). Orientierungshilfen für Eltern und Erzieher/-innen . Tagung zum Thema „Faszination und Abhängigkeit im Internet“ der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich. Zürich, 12. 04. 2008.
Merz, T. (2008). Was wollt ihr denn noch?: Es tut sich ja was... Referat anlässlich der UNM-Tagung zum Thema “Web 2.0, Web 3.0 - Wo steht die Schule”. ETH, PHZH und andere. Zürich. 15. 11. 2008.
Merz, T. (2008). Herausforderung Mediengesellschaft: und Konsequenzen für die Schule . Referat anlässlich der Delegiertenversammlung des Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverbands. Zürich, 26. 11. 2008.
Merz, T. (2007). Die Schule bewegt sich: aber reicht das Tempo? UNM-Tagung zum Thema “Die Herausforderungen der Mediengesellschaft annehmen”. ETH, PHZH und andere. Zürich. 27. 10. 2007.
Merz, T. (2007). Immer schneller, immer schöner, immer bunter, immer mehr: Erziehung in der Mediengesellschaft . Vereinigung Schule & Elternhaus Kanton Graubünden zusammen mit Schulgemeinde Thusis. Thusis, 22. 08. 2007.
Merz, T. (2007). Erziehung in der Mediengesellschaft . Jahrestagung der Vereinigung Schule & Elternhaus Kanton Graubünden. Domat-Ems, 25. 01. 2007.
Merz, T. (2007). Herausforderungen für die Fachbereichsentwicklung: eine Standortbestimmung am Beispiel Medienbildung . Referat anlässlich des Gründungstages der PHZH. Zürich. 26. 10. 2007.
Merz, T. (2006). Podcast: nur neu und spannend oder für die Schule wirklich wichtig?: Eine medienpädagogische Einbettung . PHZH und PHTG in Zusammenarbeit mit ictgymnet: Podcasting im Unterricht. Zürich, 20. 05. 2006.
Merz, T. (2006). Podcasts : mehr als eine attraktive Spielerei?: Überlegungen aus der Sicht der Medienpädagogik . Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen in Zusammenarbeit mit Apple: Referat an der Bildungsmesse Worlddidac. Basel, 25. 10. 2006.
Merz, T. (2006). Schule für eine Welt von morgen: Gedanken zu einer stetigen Herausforderung . Eröffnungsfeier des neuen Studiengangs an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Zürich, 03. 04. 2006.
Merz, T. (2006). Förderung der Medienkompetenz durch Arbeit an Podcasts . Bildungsdirektion des Kantons Zürich zusammen mit PHZH: Link-Tagung für Informatikverantwortliche. Zürich, 28.6. und 06. 09. 2006.
Merz, T. (2005). Was uns glücklich macht: Ein anderer Blick auf eine alltägliche Herausforderung . Parkinson-Informationstagung. Zihlschlacht vom 27. 09. 2005.
Merz, T. (2005). Baustelle schulische Medienbildung: Bereichernde Vielfalt oder bloss Beliebigkeit . Jahrestagung der SGKM. Winterthur 08./09. 04. 2005.
Merz, T. (2004). Die Zürcher Medienpädagogik zwischen Theorie, Forschung und Praxis (Beitrag an Podiumsdiskussion) . Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung (IPMZ) der Universität Zürich und Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich, Bereich Kommunikations- und Medienpsychologie: Medienpädagogische Theorien und ihre Spiegelung in Empirie und Praxis. Tagung zum 70. Geburtstag von Christian Doelker. Zürich, 25. 11. 2004.
Merz, T. (2004). Grundlagenreferat “Future Trends und Konsequenzen für Berufslaufbahn und Lebensplanung” sowie “Zukunftstrends im Bereich Medien und Kommunikation.” Thurgauer Lehrlingstag: Tagung zum Thema Future Trends. Weinfelden, 24. 09. 2004.
Merz, T. (2004). Medienbildung: Bildung für eine Welt mit Medien und ICT . Interkantonale Lehrmittelzentrale: Tagung zum Thema «Bits und Bytes in Kinderhand». Aarau, 25. 11. 2004.
Merz, T. (2004). Medienbildung: Bildung für eine Welt mit Medien und ICT . Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen: Fachtagung Universität Bern: Praxis und Visionen. Bern 09. 04. 2004.
Merz, T. (2003). Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich . Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft und Fachgruppe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft zu Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft. Zürich 2003.
Merz, T. (2003). Medieneinflüsse auf Schule und Familie . Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung SGBF, Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung u.a.: Jahreskongress Schule und Familie - Perspektiven einer Differenz. Bern 13. 10. 2003.

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon +41 (0)71 678 56 56
E-Mail office(at)phtg.ch
 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.