News-Detail

23.06.18 In Wissenswelten eingetaucht

Die Lange Nacht der Wissenschaft zog auch in der fünften Ausführung ein zahlreiches Publikum in ihren Bann. Bei mehr als 150 Programmpunkten konnten die rund 5‘000 Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Standorten in Wissenswelten eintauchen. Die PHTG bot knisternde Spannung, mathematische Kniffeleien und digitales Fingermalen.

An vier Standorten – Bodenseeforum/IHK, Uni Konstanz, HTWG Konstanz und Insel Mainau – konnten interessierte Besucherinnen und Besucher aus mehr als 150 Angeboten rund um das Thema Wissenswelten ihr eigenes Programm für die Lange Nacht der Wissenschaft 2018 zusammenstellen. Die PHTG war mit Angeboten aus den drei Fachbereichen «Gestaltung und Kunst», «Mathematik» und «Natur, Mensch und Gesellschaft» vertreten.

Im Workshop von Susanne Kiebler und Verena Stark, Dozentinnen Gestaltung und Kunst, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Handy- oder Tablethülle in Form eines Etuis von A bis Z selber gestalten und anschliessend nähen. Der Faszination der Bildbearbeitung durch digitales Fingermalen auf einem Tablet erlagen denn auch zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Prof. Dr. Monika Schoy, Dozentin Mathematik, begeisterte Kinder und Erwachsene mit Papierfalttechniken. Es entstanden Schiffe aller Art und die Teilnehmenden konnten am Schluss eine eigene kleine Wissenswelt mit Fakten und Zahlen rund um den Bodensee mit nach Hause nehmen.
 
Knisternde Spannung versprach und hielt der Workshop von Nicole Schwery und Dr. Patric Brugger, beide von der Fachstelle NaTech an der PHTG. Mit seinen kniffligen Experimenten rund um das Thema Strom bot der Workshop von der ersten bis zur letzten Minute zu vielerlei Fragen rund um das Thema Strom verblüffende Antworten.

Veranstalter der fünften Langen Nacht der Wissenschaft waren wieder die Universität Konstanz, die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und die Insel Mainau, sowie die Stadt Konstanz und die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG) mit ihrem Programm im Bodenseeforum Konstanz.