News-Detail

30.10.18 «Wandelholz» im Lichthof der PHTG

Die Bäume, die dem Erweiterungsbau Platz gemacht haben, gehen auf Reisen. Dabei machen sie in der Installation «Wandelholz» im Lichthof an der Pädagogischen Hochschule Thurgau Station.

Die faszinierende Installation «Wandelholz» zieht im Lichthof der PHTG die Augen der Vorbeigehenden auf sich. Und dann ist da noch etwas. Ein feiner, aber würziger Duft umkräuselt die Nasen. Die Hände wollen über die warme Struktur streichen, sie berühren und ertasten. Leicht und doch irgendwie dicht. Natur steht im Kontrast zu den klaren Formen von Beton und Glas der modernen Architektur der PHTG.

Der Wandel des Holzes
Es sind die Bäume, die sich noch vor kurzem auf dem Campus in den Himmel gereckt haben. Für den Erweiterungsbau der PHTG haben sie Platz gemacht und sich auf eine Reise begeben. Daniel Sauter, Dozent für Gestaltung und Kunst, und Daniel Hausammann, Lehrbeauftragter Gestaltung und Kunst haben die zugeschnittenen Balken aus dem Holz der Bäume im Lichthof installiert. Hier präsentiert sich ein eindrückliches Objekt, das alle Sinne anregt. Danach geht die Reise weiter, zunächst zur Lagerung zwischen M-Gebäude und Provisorium. In den Werkräumen der PHTG werden die Bäume schliesslich zu neuer Funktion oder zu Kunst erweckt. Bis dann werden neue kleine Bäumchen auf dem Campus gepflanzt, die dann zu stattlichen Bäumen heranwachsen – aus Holz.