News-Detail

08.10.19 Neues Studienjahr mit 242 Neustudierenden gestartet

Im Herbstsemester 2019, haben 242 junge Frauen und Männer ihr Studium an der Pädagogischen Hochschule Thurgau aufgenommen, mit dem Ziel, sich zur Lehrperson ausbilden zu lassen.

Die Neustudierenden verteilen sich auf das Studienangebot der PHTG wie folgt:

  • Vorschulstufe: 30 Neustudierende
  • Primarstufe: 110 Neustudierende
  • Sekundarstufe I: 51 Neustudierende
    (davon absolvieren 9 Personen eine Stufen- bzw. Facherweiterung)
  • Sekundarstufe II: 36 Neustudierende
    (davon absolvieren 4 Personen eine Facherweiterung)
  • Master Frühe Kindheit: 15 Neustudierende

Bereits während des dreiwöchigen Einführungsmoduls konnten die Studierenden an durchschnittlich sechs Tagen Praxisluft in der von ihnen gewählten Schulstufe schnuppern. Neben dem Programm zu allgemeindidaktischen Inhalten in Mentoratsgruppen, dem Besuch von Studienmodulen und Erstellen von Leistungsnachweisen, absolvierten alle Studierenden auch einen Nothilfekurs, in welchem sie lernten, wie im schulischen Kontext in medizinischen Notsituationen zu reagieren ist. Daneben stand auch der Besuch des historischen Schulmuseums in Amriswil auf dem Programm. Ebenso historisch war das Reisemittel, ein Postauto der Marke Saurer aus dem Jahr 1950.