Studienaufbau

Studienaufbau

Aufbau und Struktur

Das Studium wird in 13 Module gegliedert. Die Bereiche Schulentwicklung, Bildungsmanagement, Unterrichtsentwicklung, Evaluation und Beratung/Coaching enthalten jeweils zwei Module. In diesen Modulen werden wissenschaftliche Konzepte, die theoretisch fundiert und empirisch gestützt sind, vermittelt und mit Anwendungsbezügen verknüpft. Hinzu kommen ein Modul empirische Methoden, ein Praxismodul und ein Modul Masterarbeit. Diese Module dienen der Anwendung und der wissenschaftlichen Vertiefung der erworbenen Kompetenzen.

Dauer

Das Studium wird berufsbegleitend absolviert.

  • 4 Semester
  • Präsenz ca. 51 Tage (5 Blockwochen + 18 Einzeltage (Fr - Sa))
  • Selbstorganisierte Lernzeit: ca. 287 Tage

Präsenzveranstaltungen und Selbstlernzeit

Jedes Modul umfasst Präsenzveranstaltungen und Selbstlernzeiten. Die Selbstlernzeiten dienen vorwiegend dazu, Präsenzveranstaltungen vorzubereiten. Hierzu erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer Internetplattform Lernmaterialien. Dies können beispielsweise Textauszüge mit zugehörigen Lesehinweisen oder Fragestellungen sein, aber auch Aufgaben wie kleinere Recherchen an einer Schule oder Beobachtungsprotokolle zu Situationen im schulischen Feld.

Die Bearbeitung der Aufgaben ist verpflichtend. Der Zeitpunkt der individuellen Arbeit ist den Teilnehmenden innerhalb des vorgesehenen Zeitfensters freigestellt.

In den Präsenzveranstaltungen werden die theoretischen und möglichen praxisbezogenen Vorarbeiten vertieft und weitergeführt. Die Präsenzveranstaltungen werden jeweils von Expertinnen oder Experten des Themengebietes geleitet. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist verpflichtend.

Leistungsnachweise und Credits

Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Die Aufgaben hierzu werden jeweils gegen Ende des Moduls vom Modulverantwortlichen an die Teilnehmenden abgegeben. Für die Erstellung der Leistungsnachweise sind eigene Selbstlernzeiten vorgesehen. Zu jedem Leistungsnachweis gibt es einen verpflichtenden Abgabetermin, der ca. vier Wochen nach Ende des Moduls liegt.

Ein Modul ist mit den entsprechenden Creditpoints abgeschlossen, wenn die Präsenzveranstaltungen besucht und der Leistungsnachweis erfolgreich erbracht wurde.

Masterarbeit

Die Masterarbeit dient der Vertiefung und integralen Anwendung der Lerninhalte aus dem Master-Studium. Die Masterarbeit muss eine empirische Ausrichtung haben. Das Thema wird in der Regel durch die Studierenden vorgeschlagen. In der Masterarbeit weisen die Studierenden nach, dass sie eine wissenschaftliche Fragestellung eigenständig bearbeiten können. Dabei wenden sie wissenschaftliche Verfahren und empirische Methoden an. Die Masterarbeit bildet den Abschluss des Studiums. Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate. Die Masterarbeit kann als Gruppenleistung verfasst werden. Die individuellen Anteile müssen ausgewiesen werden. Zur Themenwahl und zum Vorgehen werden die Studierenden durch die betreuenden Dozierenden beraten.

Kontakt

Allgemeine/administrative Fragen
Diana Alves
+41 (0)71 678 56 33
wbstg(at)phtg.ch


Beratung/Zulassung
Liliane Speich
Leiterin Weiterbildungsstudiengänge
+41 (0)71 678 56 21
liliane.speich(at)phtg.ch