Detail

FK.20.25.108 Der Wald als Spiel- und Lernort

Inhalt

Das Spiel und das Lernen mit allen Sinnen ist ein zentrales Element im Umgang mit Kindern von 3-6 Jahren. Der Wald bietet hierbei eine idealer Ort um den Kindern Raum fürs Spiel und Sinneserfahrungen zu geben. In der Weiterbildung erfahren die Teilnehmenden, mit welchen Methoden und didaktischen Settings sie die Kinder begleiten können.
Gleichzeitig spielen gerade für die Leitung auch Fragen der Sicherheit und die Zusammenarbeit mit Eltern eine zentrale Rolle. Der Kurs geht auf diese Fragen ein und lässt Raum für den gegenseitigen Austausch.

Die Teilnehmenden sind fähig, naturpädagogische Veranstaltungen mit Kindern im Alter zwischen 3 bis 6 Jahren lernpsychologisch sinnvoll und abwechslungsreich zu planen und durchzuführen Die Teilnehmenden kennen die Merkmale des Lernens von vorschulpflichtigen Kindern.

• Methoden und Aktivitäten in und mit der Natur am Beispiel Wald mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren
• Tipps und Tricks um ein Naturangebot zu rhythmisieren
• Kompetenzen des Lehrplanes mit Aktivitäten in der Natur fördern
• Mit schwierigen Situationen mit Gruppen in der Natur umgehe

Hinweis

Der Kurs findet draussen im Wald statt. Das Mittagessen ist im Kurs enthalten, wir werden gemeinsam auf dem Feuer kochen.

Zielgruppen

Zyklus 1

Leitung

Nicole Schwery

Ort

Lengwil

Dauer

2 Tage

Daten, Zeit

Samstag, 24. Oktober 2020 und 27. März 2021, 09.00-16.00 Uhr

Anmeldefrist

31.08.2020

Preis

400.00

Materialkosten

20.00

Haben Sie Fragen zum Angebot? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten!

weiterbildung(at)phtg.ch, Tel: +41 71 678 56 82

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

Telefon +41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch